Installationsleitfaden: Fedora 8 (auch bekannt als Der Perfekte Desktop) - Seite 8

8 Motive & Symbole

Wenn Dir das Erscheinungsbild Deines Desktops nicht gefällt, kannst Du es ganz einfach anpassen.

8.1 Emerald

Emerald ist ein Window Decorator und Compositing Manager für Compiz Fusion. Installiere folgende Pakete:
  • emerald
  • emerald-themes
Zur Zeit hat die Version (v0.5.2) einen Fehler, der Emerald daran hindert, das Fensterdesign zu ändern. Um dies zu beheben, musst Du Deiner Sitzung ein Startup Programm anhängen.



Um die Änderungen zu übernehmen, musst Du Dich ab- und wieder anmelden. Danach ist Emerald für den Gebrauch bereit.


Wähle ein Fensterdesign das Dir gefällt.


Dieses Fenster enthält die Hauptkonfiguration, die vom Fensterdesign unabhängig ist.


Klicke auf die beiden Felder auf der "Repository" Registerkarte um Dir alle verfügbaren Fensterdesigns anzeigen zu lassen.


Du kannst jedes Fensterdesign so ändern, wie Du es möchtest.


Zusätzliche Motive kannst Du hier finden: http://compiz-themes.org/.

8.2 Gtk2/Metacity Motive

Gtk2 und Metacity Motive können mit oder ohne Emerald verwendet werden - im Gegensatz zu Emerald werden diese Motive auch das Design des Gnome Panels beeinflussen. Gtk2 und Metacity Motive findest Du auf vielen Web Seiten wie http://www.gnome-look.org/. Wenn Du ein gtk2/Metacity-Motiv runter geladen und entpackt hast, musst Du es (den Ordner mit gtk-2.0 und/oder Metacity) in den Motiv-Ordner kopieren. Öffne ein Terminalfenster, werde Root und wechsle in den Ordner, in dem Du das Motiv entpackt hast.

cp -R %theme_folder% /usr/share/themes/

Das ist alles - nun ist das neue Motiv in den Gnome-Einstellungen verfügbar.


Wähle ein bereits vorhandenes Motiv und passe es an.

8.3 Symbole

Symbol-Sets kannst Du auf vielen Web Seiten wie http://www.gnome-look.org/ finden. Wenn Du ein Symbol-Set runter geladen und entpackt hast, musst Du es in den Symbol-Ordner kopieren. Öffne ein Terminalfenster, werde Rootanwender und wechsle in den Ordner, in dem Du das Symbol-Set entpackt hast.

cp -R %icon-set% /usr/share/icons/

Jetzt sind die Symbole in den Gnome-Einstellungen verfügbar. Sieh Dir Schritt 8.2 an.

Meine Konfiguration:

GTK2-Motiv: Linsta2 von http://www.gnome-look.org/ Emerald-Motiv: Scaled_Black_Mod
Symbol-Motiv: Dropline Neu! 0.6PR3 von http://www.silvestre.com.ar/

9 Firewall

Auf die Firewall kannst Du im Gnome Systemmenü zugreifen.


Gib das Root Passwort ein.


Auf der ersten Registerkarte sind einige gut bekannte Dienste aufgelistet. Ändere die Markierung im Ankreuzfeld um die Ports für einen Dienst zu öffnen oder zu schließen.


Auf der zweiten Registerkarte kannst Du einzelne Ports öffnen/schließen.


Die dritte Registerkarte enthält die Einstellungen für vertrauenswürdige Geräte.


0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte