KDE-Projekt: SDK wird vorbereitet

Cornelius Schumacher, ein Entwickler des KDE-Projekts, kündigte in seinem Blog an, dass er an einem Plug-in für Qt Creator als Entwicklungsumgebung arbeite. Er will außerdem Onlinedienste und Dokumentationen integrieren. Das zukünftige Software Development Kit (SDK) soll Einsteigern die KDE-Entwicklung erleichtern. Erfreulich: Das KDE-Projekt kann ein öffentliches Subversion-Repository vorweisen, das über eine Million Commits aufweist, was die Entwicklung ordentlich voranbringt.

Schumacher entwickelt das SDK in der aktuellen Hackweek seines Arbeitgebers Novell. Vom 20. bis 24. Juli arbeiten die Programmierer statt an ihren normalen Aufgaben an einem  Open-Source-Projekt ihrer Wahl. Für das SDK verwendet er die Programmiersprache SDK C++ und setzt Qt Creator basierend auf einer OpenSuse-Live-CD beziehungsweise einem VMware-Image ein.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte