Konfiguration von Compiz auf dem Ubuntu 11.10 (Oneiric Ocelot) Unity Desktop

Version 1.0

Author: Christian Schmalfeld <c [dot] schmalfeld [at] projektfarm [dot] de>



Dieses Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie Compiz korrekt auf einem Ubuntu Linux 11.10 (Oneiric Ozelot) Unity Desktop konfigurieren (Compiz setzt eine 3D-fähige Grafikkarte voraus - ich habe hierzu eine NVIDIA GeForce 8200 benutzt). Mit Compiz lassen sich schöne Desktopeffekte wie wackelnde Fenster oder ein Desktopwürfel bewerkstelligen.

Für den Inhalt dieses Tutorials gebe ich keinerlei Garantie!

1 Vorbemerkung

Ich habe das Tutorial auf einem Desktop Computer mit einer NVIDIA GeForce 8200 getestet, es sollte jedoch mit allen 3D-kompatiblen NVIDIA Grafikkarten ähnlich funktionieren. Legen Sie jedoch Backups von all Ihren wichtigen Daten an bevor Sie sich an die Installation von neuen Grafiktreibern und anderer Software, die wichtige Systemeinstellungen ändern könnte, machen. Bei der Konfiguration der Grafiktreiber kann es leicht passieren, dass sich der Computer nicht mehr ordnungsgemäß starten lässt.

2 Installation des CompizConfig Settings Manager

Das Programm, das Sie brauchen, um Compiz zu benutzen und konfigurieren zu können ist der CompizConfig Settings Manager. (ccsm). Laden Sie diesen herunter, indem Sie ein Terminal öffnen und folgendes ausführen:

sudo apt-get install compizconfig-settings-manager

Leider ist die Arbeit hiermit meistens nicht getan; funktioniert bei Ihnen jedoch alles, haben Sie Glück. Normalerweise dürfte das Composing noch nicht funktionieren, auch wenn Sie dieses und alle anderen Optionen im CCSM aktivieren.

3 Auswahl des richtigen Treibers

Um Compiz nutzen zu können, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Computer die NVIDIA-eigenen 3D Treiber benutzt. Dazu sollten Sie am besten die nouveau Treiber auf die Blacklist setzen, damit Ihr System nicht in Versuchung kommt, diese zu verwenden. Öffnen Sie ein Terminal und führen dazu folgendes aus:

sudo nano /etc/modprobe.d/blacklist.conf

Fügen Sie am Ende des Dokumentes folgende Zeile ein:
[...]
blacklist nouveau
Aktualisieren Sie dann Ihr Initramfs (Initial Ram File System) indem Sie folgendes ausführen:

sudo update-initramfs -u -v

Öffnen Sie dann das Zusätzliche Treiber Werkzeug; zur Zeit müsste der NVIDIA accelerated graphics driver (version 173) Treiber aktiviert sein (jedenfalls, wenn Sie bisher nichts an den Standarteinstellungen verändert haben).


Der Treiber, den Sie aktivieren müssen, ist NVIDIA accelerated graphics card driver (version current) [Recommended]; wählen Sie diesen also aus und klicken auf Aktivieren. Der Treiber wird dann heruntergeladen. Danach werden Sie aufgefordert, den Computer neuzustarten, warten Sie hiermit jedoch noch! Bevor Sie den Computer neu starten, sollten Sie in der xorg.conf Datei den Grafiktreiber spezifizieren, den der Computer nach beim Systemstart benutzt. Erstellen Sie eine Sicherheitskopie dieser Datei, falls etwas nach dem Neustart schieflaufen sollte. Öffnen Sie ein Terminal und geben folgendes ein:

sudo nano /etc/X11/xorg.conf

Suchen Sie nach der Device Sektion und stellen Sie sicher, dass in der Zeile Driver der Treiber "nvidia" eingetragen ist. Die Sektion sollte etwa so aussehen:
[...]
Section "Device" Driver "nvidia" Identifier "Default Device" Option "NoLogo" "True" EndSection [...]
Speichern Sie dann die Datei und schließen nano. Nun können Sie Ihren Computer neu starten.

4 Konfiguration mit dem CompizConfig Settings Manager

Nach dem Neustart sollte Ihr Bildschirm in etwa so aussehen (vielleicht mit einer Leiste an der oberen Kante mehr, der Rest sollte jedoch verschwunden sein):


Dies ist der Fall, da das Unity Compatibility Plugin im CCSM noch nicht aktiviert ist. Drücken Sie Strg + Alt + t gleichzeitig um ein Terminalfenster zu öffnen und führen diesen folgendermaßen aus:

ccsm


Scrollen Sie herunter bis Sie das Ubuntu Unity Plugin finden. Aktivieren Sie es indem Sie die Box links neben dem Namen anklicken:


Nachdem Sie die Box angeklickt haben, werden Sie die Nachricht erhalten, dass das Plugin im Konflikt mit einigen anderen Plugins steht. Diese anderen sind jedoch nicht allzu wichtig, daher können Sie den Konflikt auflösen und die Funktionen jener Plugins deaktivieren.


Nun können Sie die Plugins, die Ihnen zusagen aktivieren und sie testen:

5 Links

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte