KVM Virtualisierung mit Enomalism 2 auf einem Ubuntu 8.10 Server - Seite 2

3 Benutzung von Enomalism

Du solltest nun beim Einloggbildschirm von Enomalism sein. Der Standard Benutzername ist  admin, und das ist  password (nach dem ersten einloggen, solltest du es ändern):


So schaut das Enomalism control panal aus.Das Dashboard listet alle transaktionen auf und sagt dir ob diese Erfolgreich waren oder nicht :


Um KVM guests zu starten, kannst du entweder deine eigenen Virtuellen Maschinen erstellen oder vorkonfigurierte virtuelle Madchinenen aus den öffentlichen Repositorys von Enomalism nehmen. In diesem Tutorial werde ich beide Methoden beschrieben.Zuerst werde ich jetzt zeigen, wie man vorkonfigurierte virtuelle Maschinen von den Enomalism repositorys benutzt.

Da sind ein oder 2 Dinge, die du über vorkonfigurierte Geräte wissen solltest. Erstens, sie haben nur einen Speicherplatz von 1GB, sodass sie nicht unbedingt zur Prokuktion dienen und 2. ist es möglich, das sie das interface  eth0 nicht ansprechen, was zur folge hat, das du kein Netzwerk hast, (das ist mir passiert, als ich mir die Ubuntu 8.04 KVM runtergeladen habe; wie auch immer mit der CentOS5.2 KVM anwendung, funktioniert das netzwerk einwandfrei).

3.1 Benutzung von Vorkonfigurierten Anwendungen

Gehe zu Repository > REMOTE APPLIANCES. Finde die virtuelle maschine, welche du benutzen möchtest und klicke auf das Plus Zeichen vor ihr (Ich lade den CentOS 5.2 KVM guest -stelle sicher, das du einen KVM guest und nicht einen Xen guest ausgewählt hast ):


Bestätige deine Ausw:ahl


Das ganze wird nun im Hintergrund runtergelade.Das kann einige Minuten dauern aber du kannst den Status im  Dashboard sehen (klicke auf den blauen Seite neu laden Pfeil um den aktuellen Status zu sehen):


So schaut es aus, wenn der Download fertig ist:


Du solltest die Anwendung nun unter Repository > LOCAL APPLIANCES finden:


Bevor wir die Anwendung starten, müssen wir sie erstmal Einrichten( das meint, die Anwendung ist nur eine Vorlage von welcher wir den KVM guest erstellen). Gehe zu Virtual Infrastructure > ELASTIC VALET und wähle die CentOS 5.2 KVM Anwendung. In dem Anderen drop-down Menus wähle  default, dann Scrolle runter:


Jetzt gerade wollen wir nur einen guest erstellen, deswegen wählen wir 1  in dem  Number of machines to provision drop-down menu. Klicke auf Provision anschliessend:


Die Vorlage wird nun unzippt.Das kann wieder einige Minuten dauern und du kannst dir den Status im  Dashboard anschauen:



Anschliessend gehe zu Virtual Infrastructure > INFRASTRUCTURE. Klicke auf den Neuladen Buttom im linken Frame. Du solltest da sehen, dass server1.example.com ein Mitglied des Clusters default ist, und das da eine virtuelle Maschine aufvserver1.example.com ist(genannt 814f4b... in diesem Beispiel). KLick auf die virtuelle Maschine im linken Frame und die zusammenfassung der virtuellen Maschine sollte sich im Hauptfenster laden:


Es ist eine gute idee die Virtuelle maschine umzubenennen in etwas, was nciht so Kryptisch aussieht, so klicke auf den Stift, links von deiner Virtuellen Maschine...


... und gib der Virtuellen Maschine einen neunen Namen:


Du kannst nun die virtuelle Maschine starten indem du auf start this virtual machine klickst:


Bestätige, das du die vrituelle Maschine starten willst:


In der Zusammenfassung der virtuellen Maschine, sollten nun ein paar neue links sein(z.B. suspend, poweroff, reboot).Der interessante link ist der eine der  VNC to this VM (via the parent) heisst. Das wird einen  Enomalism's built-in VNC Klienten öffnen (geschrieben in JAVA). (Natürlich kannstd u auch andere VNC Klienten benutzen um dich mit der virtuellen Maschine zu verbinden, z.B. TightVNC. In der unteren rechten Ecke von der Zusammenfassung wirst du Details finden um wie du das machst(IP und Port).)


So sieht der JAVA VNC Klient aus (der standard login für die öfftnlichen Enomalism Anwendungen ist root:password):


1 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte

Kommentare

Von: MyIgel

Gibt es noch irgendwo einen Alternative Downloadlink? Das Projekt ist von Sourceforge auf eine egene Seite umgezogen und dort kann man es nicht mehr downloaden, da der Link nur auf eine Fehlerseite führt.

Oder hat irgendwer zufällig die .deb Datei?