Laut FSF ist die Gnu General Public License auch für Microsoft verbindlich

Die Free Software Foundation (FSF), Überwachungsstelle der Open-Source-Lizenzen, hat betont, dass die Gnu General Public License (GPL) für alle gilt, die entsprechend lizenzsierte Software weitergeben - und somit auch für Microsoft. Der amerikanische Softwarekonzern hatte Ende Juni bestritten, durch eine neu erschienene GPL-Version rechtlich verpflichtet zu sein, obwohl er durch Kooperationen (z.B. mit Novell) selbst zum Linux-Distributor geworden ist. Jetzt entschied Microsoft, Linux-Kunden zunächst keine Updates auf GPLv3-Software zu gewähren. (via heise.de)

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte