LiMoFoundation: Neue Mobiltelefone und neue Mitglieder

Die LiMo Foundation hat neue Geräte angekündigt, die mit der Linux-Plattform ausgeliefert werden. Bei den Geräten handelt es sich um neue Modelle von Motorola, NEC und Panasonic. Damit sind nun bereits 21 Telefone erhältlich, die die LiMo-Plattform verwenden. Die meisten sind allerdings nur in Asien verfügbar. Außerdem konnte die LiMo Foundation elf neue Mitglieder gewinnen, u.a. Freescale Semiconductor, Telecom Italie und Virtual Logix. Die Mitglieder, darunter Motorola, NEC, NTT DoCoMo und Samsung können die LiMo-Plattform kostenlos in ihre Geräten implementieren, (via golem.de).

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte