Linux-Kernel 2.6.23 mit Xen und neuem Scheduler ist da

Die Version 2.6.23 des Linux-Kernels ist nach dreizehnwöchiger Entwicklungszeit erschienen - mit diversen Neuerungen vor allem in Bereichen der Kernels: Der Completely Fair Scheduler (CFS) steuert zukünftig, wann und wie lange Programme und deren Threads Rechenzeit auf der der CPU erhalten. Zudem wurde die Virtualisierungsumgebung Xen - mit zweieinhalbjähriger Verspätung und nur abgespeckt - integriert, doch Kernel-Patches bleiben teilweise erforderlich.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte