Linux-Plattform für Handys von LiMo kommt bald

Die Linux-Plattform für Mobiltelefone der LiMo Foundation soll auf dem Mobile World Congress 2008 in Barcelona vorgestellt werden und ab März 2008 verfügbar sein. Die Plattform der von Motorola, NEC, NTT DoCoMo, Panasonic, Samsung und Vodafone gegründeten Foundation, bietet eine einheitliche Software-Basis für Hardware, samt Schnittstellen, die von vielen Anbietern genutzt werden soll. Die API-Dokumentationen gibt es bereits.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte