Linux Unterstützt USB 3.0 als erstes Betriebssystem

USB 3.0 soll das nächste große Ding werden, wenn es um Kabel und PCs geht. Bisher unterstützte es allerdings noch kein Betriebssystem – Linux kann es nun.
Bislang gibt es kein Betriebssystem, was das neue USB 3.0 unterstützt. Weder Microsoft noch Apple wollen zunächst Treiber in Windows 7 beziehungsweise Snow Leopard ausliefern. Die Linux-Entwicklerin Sarah Sharp arbeitete in Intels Open-Source-Technologie-Zentrum allerdings am Linux-USB-Subsystem.
In Ihren Blog ist zu lesen, dass es in ihrem Kernel-Git-Baum initiale Unterstützung für den xHCI-Host-Controller gibt. Greg Kroah-Hartmann habe die Patches bereits für Kernel 2.6.31 eingestellt. Somit sollten Linux-Anwender ungefähr im September 2009 offizielle Unterstützung für USB 3.0 haben. NEC hat bereits angekündigt, im September 2009 eine Million xHCI-PCI-Express-Karten zu produzieren. Somit ist Linux das erste Betriebsystem, das Unterstützung für USB 3.0 bereitstellt. (Quelle Tecchannel)

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte