Kategorie: Fedora

Virtuelles Hosting mit Proftpd und MySQL (Inkl. Quota) auf Fedora 9

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man einen Proftpd Server installiert, der virtuelle Benutzer einer MySQL Datenbank verwendet anstelle von wirklichen Benutzern. Dies ist um einiges leistungsfähiger und ermöglicht es, Tausende von ftp Benutzern auf nur einer Maschine zu haben. Weiterhin werde ich die Anwendung von Quota in diesem Setup beschreiben.

Wie man eine MySQL Replikation repariert

Wenn Du eine MySQL Replikation eingerichtet hast, kennst Du vielleicht folgendes Problem: Manchmal kommt es zu ungültigen MySQL Abfragen, die dafür sorgen, dass die Replikation nicht mehr funktioniert. In dieser Kurzanleitung werde ich zeigen, wie Du die Replikation auf dem MySQL Slave reparieren kannst, ohne sie von Neuem aufsetzen zu müssen.

Virtual Hosting mit PureFTPd und MySQL auf Fedora 9 (Inkl. Quota und Bandbreiten Management)

Mit dieser Anleitung möchte ich zeigen wie man einen PureFTD Server installiert, der virtuelle Benutzer einer MySQL Datenbank anstelle von echten Systembenutzern nutzt. Diese Funktion gewährleistet eine weitaus höhere Leistungsfähigkeit, indem es ermöglicht mehrere tausend FTP-Nutzer auf einem einzelnen Server zu verwalten. Zusätzlich werde ich die Benutzung von Quota und Upload/Download Bandbreitenbegrenzungen zeigen. Die Passwörter werden als MD5 Strings verschlüsselt in der Datenbank verwaltet.

Virtuelles Hosting mit PureFTPd und MySQL (inkl. Quota und Bandbreiten Management) auf Fedora 7

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man einen PureFTPd Server installiert, der virtuelle Benutzer einer MySQL Datenbank verwendet, anstelle von wirklichen Systembenutzern. Dies ist um einiges leistungsfähiger und ermöglicht es, Tausende von ftp Benutzern auf nur einer Maschine zu haben. Weiterhin werde ich die Anwendung von Quota sowie das Hochladen/Runterladen von Bandbreiten-Limits in diesem Setup beschreiben. Passwörter werden als MD5 Strings in der Datenbank verschlüsselt.

Standard Sprache und Tastaturlayout auf verschiedenen Distributionen

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man die Standard Sprache und das Tastaturlayout auf verschiedenen Distributionen neu konfiguriert, so dass es auf Deinen Standort abgestimmt ist. Diese Anleitung wurde für unsere VMware Images verfasst, in denen das Tastaturlayout immer auf Deutsch eingestellt ist und einige Benutzer Probleme haben diese Images zu konfigurieren, so dass sie auf deren Standort ausgerichtet sind.

Wie man Hosts/IP Adressen in Postfix whitelistet

Wenn Du einen Mail Server verwaltest und Blacklists verwendest um Spam zu blocken (wie in dieser Anleitung beschrieben wird: How To Block Spam Before It Enters The Server (Postfix)), ist Dir wahrscheinlich Folgendes bekannt: Von Zeit zu Zeit beschweren sich Deine Kunden, dass sie von bestimmten Freemailern keine E-Mails erhalten können. Meistens kommt es dazu, weil ein Freemailer als Spamsender benutzt worden ist und daher geblacklistet wurde. Diese Kurzanleitung veranschaulicht, wie Du einen solchen Mail Server in Postfix whitelisten kannst, um Deine Kunden wieder glücklich zu machen.

Wie man sich mit monit bei einem Serverabsturz per SMS warnen lässt

Diese Anleitung erklärt, wie man monit so einrichtet, dass im Falle eines nicht funktionierenden Serverdienstes Warnungen per SMS an eine Handynummer gesendet werden. Da monit nur Emails und keine SMS versenden kann, werden wir einen Email-to-sms Gateway benutzen, an welchen auch monit seine Emails versendet. Das Email-to-sms Gateway konvertiert die Emails zu SMS Nachrichten.

Wie man den VMware Server (Version 1.0.6) auf einem Fedora 9 Desktop installiert

Diese Anleitung veranschaulicht Schritt für Schritt, wie man den VMware Server (Version 1.0.6) auf einem Fedora 9 Desktop System installiert. Mit dem VMware Server kannst Du Gastbetriebssysteme (”virtuelle Maschinen”) wie Linux, Windows, FreeBSD etc. unter einem Hostbetriebssystem erstellen und ausführen. Das hat den Vorteil, dass Du mehrere Betriebssysteme auf einer Festplatte ausführen kannst, was viel Geld spart. Außerdem kannst Du virtuelle Maschinen von einem VMware Server zum nächsten verschieben (oder zu einem System, das den VMware Player hat).