Kategorie: Ubuntu

Wie erhalte ich scharfe Schriften auf einem GNOME Desktop

Wie Du wohlmöglich bereits festgestellt hast, sind die Schriftarten auf einem Linux Desktop ziemlich verschwommen und können Deine Augen überanstrengen, wenn Du den ganzen Tag vor Deinem Computer sitzen musst. Die Schriftartdarstellung ist immer nocht etwas ungeschickt und eine der letzten Schwächen des Linux Desktops. Diese Anleitung veranschaulicht, wie Du GNOME und alle GNOME Programme (wie Evolution, den Dateibrowser Nautilus, etc.) dazu bringst, scharfe Schriftarten zu verwenden. Tatsächlich werden wir die Microsoft Standard-Schriftart Tahoma auch als Standard-Schriftart für GNOME verwenden. Das führt dazu, dass uns der Desktop recht bekannt vorkommt, wenn man daran gewöhnt ist, mit einem Windows Desktop zu arbeiten.

Der perfekte Desktop – Ubuntu 7.10 „Gutsy Gibbon“

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man einen Ubuntu 7.10 „Gutsy Gibbon“ Desktop einrichtet. Als Ergebnis erhält man ein schnelles, sicheres und erweiterbares System, das alles bietet, was man für das tägliche Arbeiten und für die Unterhaltung benötigt. Über 23.000 Pakete sind in den Datenbanken verfügbar.

Installation der Aptana AJAX Entwicklungsumgebung auf Ubuntu

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man Aptana IDE auf einem Ubuntu Edgy Eft System installiert. Die Aptana IDE ist eine kostenlose open-source Plattform zur Entwicklung von AJAX Anwendungen. Aptana besitzt eine Auto-Vervollständigungsfunktion für JavaScript, HTML, und CSS Sprachen, FTP/SFTP Unterstützung und einen JavaScript Debugger um Fehler in Deinem Code zu finden.

Installation von Ubuntu Studio – Linux für Kreative

Ubuntu Studio ist ein Multimediabearbeitungs/~erstellungsprogramm von Ubuntu, entwickelt für GNU/Linux Audio-, Video-, und Grafik-Liebhaber und Profis. Es ist ein offizielles Derivat des Ubunto Open Source Betriebssytems und hat Programme wie Ardour2, Wired, Hydrogen, Blender, Inkscape, Pitivi, und viele mehr, sowie ein tolles dunkles Design (lese den Versandschein um mehr zu erfahren). Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt Dir, wie Du es installieren kannst.

Netzwerkanalyse mit Wireshark auf Ubuntu Feisty Fawn

Wireshark ist ein Netzwerk-Analyseprogramm (oder „Paketschnüffler“), welches für Netzwerkanalysen, zur Fehlersuche, Software Entwicklung, Lehre etc. verwendet werden kann. Diese Anleitung zeigt, wie man dieses Programm installieren und auf einem Ubuntu Feisty Fawn Desktop anwenden kann, um den Datenverkehr auf der lokalen Netzwerkkarte zu analysieren.

PostBooks ERP auf Ubuntu 7.04

Diese Anleitung beschreibt, wie man PostBooks ERP auf Ubuntu 7.04 einrichtet. Das System liefert ein leistungsstarkes GUI-basiertes ERP-System. Postbooks ist unter der CPAL license lizenziert (OSI-certifiziert Common Public Attribution License).

Installation der IBM Lotus Symphony Beta 1 Office Suite auf Ubuntu 7.04

Diese Anleitung beschreibt, wie man IBM Lotus Symphony Beta 1 auf Ubuntu 7.04 einrichtet. IBM Lotus Symphony ist ein Office-Paket, das auf OpenOffice.org (eine Abspaltung von v1.x) basiert und auf Lotus Expeditor (IBM’s enhancement of the Eclipse Rich Client Platform) portiert. Es beinhaltet Textverarbeitungs-, Tabellenkalkulations- sowie Präsentationsprogramme.

Wie man VMware Tools auf zahlreichen Linux Distributionen einrichtet

Diese Aleitung zeigt, wie man VMware Tools in den folgenden Gastbetriebssystemen einrichtet: Ubuntu 7.04, Fedora 7, PCLinuxOS 2007 und Debian Etch. Die Installation von VMware Tools in Deinen Gastbetriebssystemen trägt dazu bei die Leistung zu maximieren, liefert Mouse-Synchronisation und Kopieren & Einfügen Funktionen. Diese Anleitung zeigt außerdem, wie man VMware Tools automatisch starten lassen kann, wenn man ein Gastbetriebssytem hochfährt.

Installation von Ubuntu oder Fedora aus einem Windows oder Linux System mit UNetbootin

UNetbootin ist ein Hilfsprogramm, mit dem man zahlreiche Linux Distributionen (Ubuntu, Fedora, Mandriva, OpenSuSE, Debian, ArchLinux) von einem Windows oder Linux Desktop via Internet (das heißt man braucht Ubuntu, Fedoro etc. nicht extra auf CD zu brennen) installieren kann. Anders als bei der Installation von Ubuntu mit Wubi werden hier während der Installation reale Partitionen erstellt. Schlussendlich hat man ein dual-boot System (Linux/Windows oder Linux/Linux).