Mandriva: Beta von Version 2010.0 verfügbar

Von der Linux-Distribution Mandriva ist eine Beta von Version 2010.0 erschienen, die auf den Linux-Kernel 2.6.31rc6 basiert. Mit KDE 4.3, Gnome 2.27.5 und Xfce 4.6.1 stehen drei Dektopumgebungen zur Verfügung. .X.org 1.6.2 kann als X-Server verwendet werden. Ganz neu ist das Tomoyo-Sicherheitsframework, das statt AppArmor zum Einsatz kommt. Mandriva nutzt wie Fedora nun Plymouth für den Startvorgang, das auch Kernel Modesetting unterstützt, mit dem sich Bildschirmflackern verhindern lässt. Das völlig überarbeitete Netprofile erleichtert mobilen Nutzern den Aufenthalt in verschiedenen Netzwerken. Mandriva 2010.0 Beta 1 steht  für x86 und x64 zum Download bereit. Es gibt zwei Versionen. Mandriva Free enthält keine proprietären Komponenten und Mandriva One gibt es als Liveversion und als Installationsmedium.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte