Microsoft gibt Quellcode von .Net Micro frei

Microsoft hat Version 4.0 von .Net-Micro vorgestellt und angekündigt sein Entwickler-Framework unter die freie Apache-Lizenz 2.0 zu stellen. Lediglich die TCP/IP-Stacks, die von der Firma EBSNet lizenziert werden und Verschlüsselungsbibliotheken, die auch in anderen Frameworks eingesetzt werden, sollen nicht freigegeben werden. Die Micro-Variante des .Net-Frameworks kommt mit 300 KByte Speicher aus und unterstützt zahlreiche Prozessoren, u.a. von ARM. Sie ist für den Einsatz auf Embedded Devices gedacht, unterstützt aber nur Teile der .Net-Klassen. Microsoft hatte bereits im Juli 2009 zugesichert, gegen unter .Net entwickelte Applikationen keine Patentklagen zu erheben.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte