Microsoft startet Initiative zur Verbesserung der Dokumenten-Interoperabilität

Microsoft hat eine neue Initiative gestartet, um die Interoperabitlität verschiedener Dokumentenformate zu verbessern. An der Initiative beteiligen sich mehrere Softwareanbieter, wie Novell, Mark Logic, Quickoffice, DataViz und Nuance Communications. Bei der ersten von einer ganzen Reihe von Veranstaltungen wurden verschiedene Implementierungen von Office Open XML (OOXML) und OpenDocument (ODF) auf diversen Plattformen wie MacOS X 10.5, dem iPhone, PalmOS, Symbian, Linux und Windows Mobile getestet, (via golem.de).

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte