Microsoft verstärkt Zusammenarbeit mit Eclipse

Microsoft will die Interoperabilität mit Eclipse verbessern. Die freie Entwicklungsumgebung soll die Möglichkeiten von Windows 7 ausnutzen können und für Windows Azure und Silverlight sind Erweiterungen geplant. Die Umsetzung übernehmen dabei spezialisierte Unternehmen. Tasktop Technologies soll Eclipse besser in Windows 7 integrieren und z.B. das Eclipse Standard Widget Toolkit (SWT) mit verschiedenen Windows-7-Funktionen erweitern. Die Veröffentlichung ist für das erste Halbjahr 2010 geplant. Mit dem neuen Eclipse-Tool für Windows Azure können PHP-Entwickler Webapplikationen für Microsofts neue Plattform herstellen. Gemeinsam mit Soyatec arbeitet Microsoft am Windows Azure SDK für Java, das Java-Entwicklern Werkzeuge und Ressourcen für die Verwendung von Windows Azure vietet. Ebenfalls mit Soyatec hat Microsoft ein Eclipse-Plug-in für Silverlight veröffentlicht. Mit dem sich auf Silverlight basierende Rich Internet Applications (RIAs) erzeugen lassen. (via golem.de).

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte