Mobiles Wikipedia im Pocketformat

Openmoko hat eine Art Mini-Wikipedia in Form eines kompakten Lesegeräts für die  Hosentasche entwickelt: Der Wikireader, der 99 US-Dollar kostet, besitzt einen Touchscreen und drei Knöpfe, mit denen Millionen von Wikipedia-Artikel abrufbar sein sollen.

Die minimalistische Ausstattung zielt auf Funktion:
-    reines Schwarz-Weiß-Display
-    reine Textanzeige, die trotz Sonnenlicht gut lesbar bleiben soll
-    keine Hintergrundbeleuchtung
-    Befehlsknöpfe: Suche, History (zuletzt geöffnete Seiten) und Zufall (zufällige Artikelauswahl)
-    Onscreen-Tastatur für Eingaben
-    Scrollen per Touchscreen
-     zwei AAA-Batterien (erwartete Nutzungszeit von rund 12 Monaten)
-    die Verwendung aufladbarer Akkus ist möglich

Die abgerufenen Inhalte kommen von einer MicroSD-Karte, die auch zum Speichern korrekt formatierter Daten genutzt werden kann. Eine Aktualisierung der Wikipedia-Inhalte erfolgt durch den Nutzer oder via Jahresabo (29 US-Dollar) einer aktualisierten Speicherkarte bei Openmoko, die viermal jährlich erhältlich ist.

Der Wikireader soll bald über thewikireader.com und Amazon erhältlich sein.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte