Mono 2.2 ist da

Von der freien .Net-Impementierung Mono ist Version 2.2 erschienen. Dank einer neuen Code-Generation-Engine (Linear IL) soll sich die Geschwindigkeit der Laufzeitumgebung verbessert haben. Diese läßt sich nun mit der neuen PerformanceCounters-Implementierung überwachen. Für C# gibt es jetzt auch eine interaktive Shell. Zudem gibt es neue Klassen und Bibliotheken, mit denen Entwickler den C#-Compiler aus Mono in ihre eigenen Anwendungen einbetten können. Die Release Notes enthalten die wichtigsten Änderungen. Hier geht es zum Download von Mono 2.2. Für Windows, MacOS X und mehrere Linux-Distributionen sind Pakete verfügbar. Außerdem gibt es eine Live-CD und ein VMware-Image.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte