NetBeans 6.0 mit Ruby-Unterstützung ist da

Sun hat die Entwicklungsumgebung NetBeans 6.0 freigegeben. Jetzt können auch Ruby-Entwickler auf die Software zurückgreifen. Ebenfalls können JRuby und das Web-Framework Ruby on Rails verwendet werden. Zu den weiteren Neuigkeiten gehören u.a. mehr Möglichkeiten für die Entwicklung grafischer Oberflächen und eine beschleunigte automatische Code-Vervollständigung. NetBeans 6.0 ist die erste Version der Entwicklungsumgebung, die nicht mehr nur unter Suns Common Development and Distribution License (CDDL), sondern auch unter den Bestimmungen der GNU General Public License v2 (GPLv2) veröffentlicht wird. Die GPL wurde hier um die Classpath-Klausel erweitert. Somit kann man Software sowohl dynamisch als auch statisch gegen die NetBeans-Bibliotheken linken und eine beliebige Lizenz für das Ergebnis verwenden. Hier geht es zum Download von NetBeans 6.0.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte