Neu: Erweiterung für Openoffice.org

Creative-Commons hat eine Erweiterung für Openoffice.org veröffentlich. Ab sofort können mit der neuen Version Inhalte erstens unter die Creative-Commons-Lizenzen oder die Lizenz CC Zero (CC0) gestellt werden. Zweitens können Inhalte als Public Domain freigegeben werden.

Konzeptionell wurde dafür die Benutzerschnittstelle überarbeitet: Die Lizenzen sind in Tabs dargestellt, in denen die Lizenzbestimmung kompakt beschrieben werden. Über eine "FAQ"-Schaltfläche sind Detailinformationen erhältlich. Der Hintergrund: Die unterschiedlichen Lizenzmodelle sollen transparent und nutzerfreundlich dargestellt werden.

Zusätzlich sind Schnittstellen zu Bilderdiensten wie Flickr, Open Clip Art und Wikimedia Commons enthalten. Die Nutzer können mit Werkzeugen Inhalte inklusive der Lizenzen in andere Anwendungen (zum Beispiel Writer, Calc, Impress) einsetzen.

Hier geht es zum Download bzw. zum Quellcode, der im Google Sommer-Projekt 2010 entstanden ist.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte