Neue Open-Source-Stiftung von Microsoft

Microsoft hat eine eigene Open-Source-Stiftung gegründet. Nach Ansicht des Softwareunternehmens arbeiten kommerzielle Entwickler nur selten mit der Open-Source-Community zusammen. Das soll die Codeplex Foundation nun ändern, die als als Ergänzung zu anderen Stiftungen wie der Linux Foundation gedacht ist. Softwareentwickler sollen im Rahmen der neuen Stiftung an Open-Source-Projekten teilnehmen können. Dazu können sie der Stiftung ihr Copyright übertragen. Diese stellt den Code dann unter eine freie Lizenz. Microsoft hat die Codeplex Foundation mit einer Million US-Dollar Startkaital ausgestattet. Der ehemalige Open-Source-Chef des Konzerns, Sam Ramji übernimmt vorerst die Leitung.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte