Neue Suchmaschine: Wikia Search soll Google Konkurrenz machen

Wikia Search soll langfristig eine Alternative zu Google werden. Anders als beim Suchmaschinen-Marktführer werden bei Wikia die verwendeten Suchalgorithmen als Open Source offen gelegt. Außerdem sollen Wiki-Elemente in die Suchmaschine des Teams um Jimmy Wales integriert werden. Die Nutzer können Suchergebnisse bewerten und kommentieren, um anderen wertvolle Zusatzinformationen zu geben. So sind Ergänzungstexte zu den Suchresultaten möglich, die z.B. kurze Definitionen liefern, Mehrdeutigkeiten auflösen oder zu passenden Bildern oder weiterführenden Informationen verweisen. Im Gegensatz zu vielen Suchmaschinen findet eine Identifizierung der Nutzer aus Datenschutzgründen nicht statt. Finanziert werden soll das Projekt durch Werbeeinblendungen. Da sich Wiki-Search noch im Alpha-Test befindet, haben die Suchergebnisse noch keine sonderlich hohe Qualität. Auch gibt es bislang kaum Bewertungen und Kommentare. Dies soll sich aber bald ändern, zumal für die entsprechenden Funktionen - abweichend zu Wikipedia - keine Registrierung erforderlich ist.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte