Neuer Kernel bei Debian Etch für bessere Hardware-Unterstützung

Da die Release-Zyklen bei Debian verhältnismäßig lang sind, können stabile Debian-Versionen bei Auslieferung mit aktueller Hardware oft gar nicht, oder - im Vergleich zu anderen Distributionen - schlechter umgehen. Nun soll das Etch-and-a-Half Projekt, Updates wichtiger Komponenten in Debian Etch ermöglichen. Version 4.0 soll daher neue Kernel-Pakete erhalten. Wunschkandidat ist Linux-Kernel 2.6.24, falls er sich als stabil erweist. Die Alternative ist 2.6.22. Denkbar sind weitere Updates wie z.B. der neue X.org-Grafiktreiber. Neue KDE- und Gnome-Versionen sollen allerdings nicht untergebracht werden. Debian mit Kernel-Update soll bis zur Veröffentlichung von Version 4.0r4 fertig sein, eventuell sogar bereits für Version 4.0r3.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte