Neuer Treiber macht AMDs FireGL unter Linux schneller

Für die  OpenGL-Grafikkarten von AMD ist ein neuer Linux-Treiber verfügbar. Catalyst 8.49.7 soll den Karten der ATI-FireGL-Serie bis zu 33 Prozent mehr Leistung ermöglichen. Laut Janet Matsuda, der Chefn von FireGL sollen die ATI-Karten dank dem neuen Treiber auch bei Linux die Konkurrenz Nvidia Quadro in die Schranken weisen. Hier geht es zu den Benchmarks der ATI-FireGL-Karten. Der neue Treiber ist auch zu den herkömmlichen Radeon-Grafikkarten kompatibel.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte