Neuer X-Server für Linux: Wayland soll schlanker werden als X.org

Kristian Høgsberg arbeitet an einem komplett neuen X-Server für Linux. Laut Phoronix soll Wayland ein schlanker X-Server werden. Dafür werden völlig neue Techniken eingesetzt, die momentan noch nicht völlig von Linux unterstützt werden. So z.B. das "Kernel-based Modesetting", um die Grafikanzeige im Kernel zu initialisieren und die Speicherverwaltung Graphics Execution Manager. Wayland enthält einen eigenen Compositing Manager und übernimmt Compositing und Rendering direkt, wodurch der neue X-Server einfacher wird, als der von X.org. Hier gibt es den Quelltext des Prototyps.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte