Novell mit niedrigeren Umsatzerwartungen

Die Umsatzprognose für das zurückliegende dritte Quartal wurde korrigiert: Der Software-Hersteller Novell teilt mit, dass er weniger Umsatz erwartet. Die Prognose wurde nach unten angepasst – auf 197 Millionen bis 199 Millionen US-Dollar.

Die ursprüngliche Prognose für den Zeitraum bis zum 31. Juli lag bei bis zu 210 Millionen US-Dollar, so dass die prognostizierte Umsatzrendite nun auf 13 bis 15 Prozent (statt 15 Prozent) angepasst wurde.

Der amerikanische Konzern vermutet einen Zusammenhang mit der von ihm abgelehnten Übernahme des Hedgefonds Elliott Associates LP – möglicherweise habe dies einige Kunden verunsichert.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte