Novell: Streit um Unix-Copyrights erneut vor Gericht

Der Streit zwischen SCO und Novell um das Unix-Copyright kommt erneut vor Gericht: Eine Jury wird entscheiden, ob Novell das Unix-Copyright an SCO mitverkauft hat oder nicht. Bisher muss SCO weiter rund 2,5 Millionen US-Dollar Lizenzgebühren an Novell zahlen.

Im Jahr 2007 hatte ein Richter entschieden, dass beim Verkauf von Unix an SCO das Copyright nicht mit erworben wurde. Der damalige Richter habe sich laut Growklaw aus dem Fall und aus dem Streit zwischen SCO und IBM zurückgezogen. Für die Wiederaufnahme des Falles vor Gericht ist der Richter Ted Stewart zuständig.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte