Open Source: Neue Lobby in USA

In den USA ist eine neue Lobbyorganisation entstanden, die bei der US-Regierung für den Einsatz von freier Software werben will. Zu den Gründungsmitgliedern von Open Source for America gehören u.a. Debian, die Gnome Foundation, Google, die Linux Foundation, Novell,  und Red Hat. Neben der Lobbyarbeit für Open Source Produkte will die Gruppe auch die Zusammenarbeit von Community und Regierung verbessern.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte