Open-Xchange tritt der Eclipse Foundation bei

Open-Xchange wird Mitglied in der Eclipse Foundation. Das Unternehmen möchte seine Groupware zukünftig als Eclipse-Projekt weiterentwickeln. Das auf Java basierende Open-Xchange kann über einen Browser oder Programmen wie z.B. Microsoft Outlook bedient werden. Mit dem Beitritt will Unternehmenschef Rafael Laguna die Unabhängigkeit des Open-Source-Projekts stärken. Wesentliche Komponenten der Collaboration-Lösung stehen unter der GPL, die Ajax-Oberfläche ist unter einer Creative-Commons-Lizenz verfügbar.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte