OpenBSD: 33 Jahre alter Fehler entdeckt und beseitigt

Otto Moerbeek, ein Entwickler des OpenBSD Projekts, hat bei der Arbeit am Speicherverteiler Malloc einen 33 Jahre alten Fehler im Parsergenerator Yacc entdeckt und mit einem selbst geschriebenen Patch beseitigt. Laut Moerbeek bestand das Problem bereits seit Unix V6. Der Code wurde 1975 bei AT&T geschrieben. Auch wenn sich im Laufe der Jahre die Struktur der Software geändert hat, bieb das Grundproblem dennoch bestehen. Erst im Mai 2008 hatte Marc Balmer, ebenfalls OpenBSD-Entwickler einen Dateisystemfehler aus dem Jahr 1983 behoben.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte