OpenBSD 4.2 mit neuer Installationsmethode

Das Unix-Derivat OpenBSD ist in der Version 4.2 erschienen und bringt neben einer erweiterter Hardware-Unterstützung (z.B. Treiber für SATA-Controller) auch einen veränderten Installationsprozess mit: OpenBSD 4.2 wurde mit rund 200 MByte großen ISO-Images veröffentlicht, die die Basispakete enthalten ("install42.iso" in den jeweiligen Architektur-Unterverzeichnissen der Download-Server). Der Vorteil: Das Unix- Betriebssystem kann jetzt ohne Internetzugang eingerichtet werden. Hier geht es zum Download bzw. zur CD-ROM sowie zum begleitenden Lied "100001 1010101" der Entwickler.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte