Openoffice.org 3.2: Dritter Release Candidate erhältlich

Die Endversion Openoffice.org 3.2 ist noch im Januar geplant. Nun folgt der Release Candidate 3, nachdem der zweite Release Candidate nicht fehlerfrei war: Die Tabellenkalkulation Calc hatte Fehler, die zum Programmabsturz hätten führen können, ebenso wie die in der Charts-Komponente.

Openoffice.org 3.2 hat im Vergleich zur Vorversion neue Funktionen, wie die Zeichensoftware Draw, die Kommentarfunktion in der Präsentationskomponente Impress und eine generell verbesserte Kompatibilität zu anderen Dateiformaten: Ab sofort können verschlüsselte OpenXML-Dateien geöffnet werden und Graphite- und Postscript-basierte Opentype-Fonts werden unterstützt.

Hier geht es zu den Release Notes von Openoffice 3.2 (Detailinformationen) und dem Download für Windows, Mac OS X, Linux und Solaris.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte