Oracle: Demnächst Xen-basierte Virtualisierungslösung

Oracle bietet in Kürze eine eigene Virtualisierungslösung "Oracle VM"
an, die auf einem Open-Source-Produkt basiert: Oracle VM baut auf den freien Hypervisor Xen auf, der direkt auf der Hardware laufen und kein Host-Betriebssystem benötigen soll. Die Verwaltung soll via Weboberfläche funktionieren. Den Premier Support gibt es für 499,- US-Dollar für ein Jahr. Am 14. November 2007 will Oracle die Binarys für Server bzw. Verwaltungssoftware und den Quelltext des Servers zum Download bereitstellen.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte