Kategorie: Anleitungen

Unbeaufsichtigte Fedora 8 Installation mit NFS und Kickstart

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man eine Installationsumgebung mit Kickstart und NFS einrichtet. Mit dem daraus resultierendem System kannst Du unbeaufsichtigte Fedora 8 Installationen auf den Client Systemen in Deinem LAN ausführen – außerdem wird der Internet Traffic auf ein Minimum reduziert. Die gesamte Client Konfiguration kann in die Kichstart Datei eingefügt werden (vor allem das Post-Installationsskript) also wirst Du, der Administrator, auch unglaublich viel Zeit sparen.

Openbravo ERP auf Debian Etch

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man Openbravo ERP (Enterprise Management System) auf Debian Etch einrichtet.

Von der Openbravo Webseite: „Openbravo is an open source ERP solution designed specifically for the SME (small to midsize firm). Developed in a web based environment, it includes many robust functionalities which are considered part of the extended ERP: procurement and warehouse management, project and service management, production management, and financial management.“

XWiki in Debian 4 (Etch) – Tomcat – PostgreSQL (oder MySQL)

XWiki in Debian 4 (Etch) – Tomcat – PostgreSQL (oder MySQL)

XWiki ist ein professionelles wiki mit Features wie Blog, ausgefeiltes Rechtemanagment, LDAP Authentifizierung, PDF-Export, Template-Support und vieles mehr. Ausserdem bietet XWiki einen fortschrittlichen Formular und Skript Generator, welcher XWiki zu einer vollstaendigen Entwicklungsumgebung fuer datenbasierende Applikationen macht. Weiter werden maechtige Funktionen zur Erweiterung, wie Skripting innerhalb von XWiki-Seiten, Plugins und eine stark modulare Architektur, bereitgestellt.

Aufsetzen eines Dateiservers für kleine/mittlere Unternehmen mit SME Server 7.1

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man einen Dateiserver für kleine und mittlere Unternehmen mit SME Server 7.1 aufsetzt. SME Server ist eine open-source Linux Server Distribution (unter der GPL veröffentlicht), die auf CentOS basiert, die einen Computer in ein Gateway, eine Firewall, einen Dateiserver, Druckserver, Mailserver (inklusive Webmail) etc. verwandeln kann. In dieser Anleitung richten wir das Haputaugenmerk auf den Aspekt des Dateiservers von SME Server.

Virtuelle Benutzer und Domains mit Postfix, Courier, MySQL und SquirrelMail (Mandriva 2008.1)

Dieses Dokument veranschaulicht, wie man einen Postfix Mail Server installiert, der auf virtuellen Benutzern und Domains basiert, d.h. Benutzer und Domains, die sich in einer MySQL Datenbank befinden. Weiterhin werde ich die Installation und Konfiguration von Courier (Courier-POP3, Courier-IMAP) aufzeigen, so dass sich Courier gegenüber der gleichen MySQL Datenbank authentifizieren kann, die Postfix verwendet.

Wie man Traffic mit Apache2s mod_deflate einspart

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man mod_deflate auf einem Apache2 Web Server installiert und konfiguriert. mod_deflate erlaubt Apache2 Dateien zu komprimieren und sie an Clients (z.B. Browser) zu senden, die komprimierten Inhalt wie die meisten modernen Browser bearbeiten können. Mit mod_deflate kannst Du HTML, Text oder XML Dateien auf 20 – 30% ihrer ursprünglichen Größe komprimieren. Dies spart Deinen Server traffic und macht Deine Modem-Benutzer glücklich.

Installation von mod_geoip für Apache2 auf Debian Etch

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man mod_geoip mit Apache2 auf einem Debian Etch System einrichtet. mod_geoip löst die IP Adresse des Client auf. Dies erlaubt es Dir, Benutzer umzuleiten oder zu blocken, ausgehend von ihrem Land. Du kannst diese Technologie auch für OpenX (früher bekannt als OpenAds oder phpAdsNew) ad Server verwenden um geo targting zu erlauben.