Kategorie: Anleitungen

Mehrere PHP Versionen (PHP-FPM & FastCGI) mit ISPConfig 3 benutzen (Ubuntu 12.04 LTS)

Seit ISPConfig Version 3.0.5 ist es möglich, mehrere verschiedene PHP Versionen auf einem Server zu benutzen und die optimale PHP Version für eine Webseite auszuwählen. Dieses Feature funktioniert mit PHP-FPM (ab PHP 5.3) und FastCGI (alle PHP 5.x Versionen). Das Tutorial zeigt Ihnen, wie Sie PHP 5.3 und PHP 5.4 als PHP-FPM und FastCGI Version auf einem Ubuntu 12.04 Server bauen.

DropBox in Thunar integrieren (Fedora 18/XFCE)

Thunar ist der standard Dateimanager für XFCE Desktops. Während es einfach ist, DropBox in Nautilus zu integrieren, ist dies bei Thunar nicht ganz so trivial. Dieses Tutorial erklärt, wie Sie DropBox unter Fedora 18 mit einem XFCE Desktop in den Thunar Dateimanager integrieren.

Postfix: Backup-MX

Betreibt man einen Mailserver kann es passieren, dass dieser für längere Zeit nicht erreichbar ist. Was in einem solchen Fall mit eingehenden Mails geschieht entscheidet der einliefernde Mailserver. In der Regel geht dieser von einem temporären Fehler aus und versucht die Zustellung erneut. Sofern dies über mehrere Stunden nicht gelingt erhält der Absender eine “Delayed Mail Warning”, sprich eine Nachricht, dass die von ihm versendete Mail den Empfänger noch nicht erreicht hat, aber keine weiteren Schritte nötig sind, da der Zustellversuch noch über mehrere Tage erneut versucht wird. Erst wenn auch dies nicht gelingt wird der Versuch abgebrochen und der Absender erhält eine entsprechende Mitteilung.

Wget mit FTP zum Download und rekursiven Verschieben von Webseiten benutzen

Manchmal müssen Sie Webseiten von einem Server auf einen anderen verschieben. Anstatt hierzu die Webseite vom alten Server via FTP auf Ihren Rechner herunterzuladen und sie dann auf Ihren neuen Server hochzuladen können Sie diese einfach direkt kopieren, um Zeit zu sparen. Dieses Tutorial beschreibt, wie Sie wget dazu benutzen, eine Webseite über FTP von einem Server auf einen anderen zu verschieben.

Nginx unter Ubuntu 12.04 als Reverse Proxy für Apache2 aufsetzen

nginx („engine x“ ausgesprochen) ist ein kostenloser, quelloffener, Hochleistungs-HTTP-Server. nginx ist für seine Stabilität, seine vielen Features, die einfache Konfiguration und niedrigen Ressourcenverbrauch bekannt. Dieses Tutorial zeigt, wie Sie nginx unter Ubuntu 12.04 als Reverse Proxy vor einem Apache2 Webserver aufsetzen.

Konfigurierung Ihres LEMP Systems (Linux, nginx, MySQL, PHP-FPM) für maximale Leistung

Benutzen Sie nginx als Webserver, so sind Sie auf einenPerformanceboost und Geschwindigkeit aus. Nginx ist von Haus aus schnell, Sie können seine Leistung und die der Teile, die mit ihm zusammenarbeiten (wie PHP und MySQL) aber noch weiter optimieren. Hier finden Sie eine kleine Liste von Tipps und Tricks zur Leistungsoptimierung von LEMP.

Installation von mod_geoip für Apache2 unter Ubuntu 12.04

Dieses Tutorial erklärt, wie Sie mod_geoip mit Apache2 auf einem Ubuntu 12.04 System aufsetzen. mod_geoip überprüft die IP-Adresse des Cliend-Endbenutzers. Dies erlaubt Ihnen, Benutzer nach Ländern umzuleiten oder zu blockieren. Außerdem können Sie diese Technologie für geo targeting auf Ihrem OpenX (früher bekannt als OpenAds oder phpAdsNew) Ad Server benutzen.

nginx: Besucher mit dem GeoIP Modul nach Ländern blocken (Debian/Ubuntu)

Dieses Tutorial erklärt Ihnen, wie Sie in nginx das GeoIP Modul benutzen um damit Besucher aus bestimmten Ländern zu blocken. Dies wird durch die GeoIP Datenbank möglich gemacht, welche die IP Adressen der Benutzer mit Ländern verknüpft. nginx muss mit HttpGeoipModule kompiliert sein um die GeoIP Datenbank nutzen zu können.