Kategorie: Anleitungen

Installation von VirtualBox auf Ubuntu

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man InnoTek’s VirtualBox auf einem Ubuntu Desktop installiert. Mit VirtualBox kannst Du Gastbetriebssysteme („virtuelle Maschinen“) wie Linux und Windows unter einem Hostbetriebssytem erstellen und ausführen. VirtualBox kann auf zwei Arten installiert werden: aus vorkompilierten Binärdateien, die für einige Distributionen verfügbar sind und unter der PUEL license stehen oder aus den Quelltexten, die unter der GPL veröffentlicht sind. Diese Anleitung beschreibt beide Wege.

Sichere Deine Dateien mit Fwbackups auf Fedora 8

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man Fwbackups auf Fedora 8 einrichtet, konfiguriert und verwendet. Das Ergebnis ist ein einfach anzuwendendes Backup System für den Desktop Gebrauch. Fwbackups erzeugt partielle Backups, die lokal oder auf einem entfernbarem Gerät gespeichert werden können. Außerdem kannst Du auch zeitgesteuerte Backups ausführen.

Wie man den Internet Explorer auf Ubuntu (Feisty Fawn, Edgy Eft und Dapper Drake) installiert

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man drei verschiedene Versionen des Internet Explorers (6.0, 5.5 und 5.0) auf Ubuntu Feisty Fawn, Edgy Eft und Dapper Drake Desktops installiert. Das ist zum Beispiel besonders für Web Designer geeignet, die zu Linux übergelaufen sind, aber ihre Webseiten immer noch im Internet Explorer testen müssen. Außerdem gibt es immer noch ein paar Webseiten, die ausschließlich im Internet Explorer funktionieren.

Wie Du Deinen Xen-PAE Kernel Mit Mehr Als 4GB RAM Arbeiten Lassen Kannst (Debian Etch Mit GRUB)

Wenn Du einen Server mit mehr als 4GB RAM hast und ein 32bit Debian Etch darauf installieren möchtest (wie in dieser Anleitung beschrieben wird: Debian Etch And Xen From The Debian Repository), würdest Du erwarten, dass der Xen-PAE Kernel Deinen ganzen Arbeitsspeicher erkennt, da der Xen-PAE Kernel bis zu 64GB RAM unterstütz. Tatsächlich erkennt er lediglich ungefähr 3.3GB RAM aufgrund eines Fehlers im GRUB Bootloader. Diese Anleitung erklärt, wie Du GRUB reparieren kannst GRUB, sodass Dein ganzer Arbeitsspeicher erkannt wird.

eAccelerator In PHP5 (CentOS 5.0) integrieren

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man eAccelerator in PHP5 auf einem CentOS 5.0 System integriert. eAccelerator Projekt Seite: „eAccelerator is a free open-source PHP accelerator, optimizer, and dynamic content cache. It increases the performance of PHP scripts by caching them in their compiled state, so that the overhead of compiling is almost completely eliminated. It also optimizes scripts to speed up their execution. eAccelerator typically reduces server load and increases the speed of your PHP code by 1-10 times.“

Virenschutz mit F-PROT Antivirus auf Ubuntu Feisty Fawn

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man F-PROT Antivirus auf einem Ubuntu Feisty Fawn Desktop installieren und verwenden kann. Obwohl es nicht viele Linux Viren gibt, kann es sehr hilfreich sein, wenn Du des Öfteren Dateien mit Windows Benutzern austauschst – es hilft Dir, keine Windows Viren an Windows Benutzer weiter zu geben (die dem Linux System keinen Schaden zufügen). F-PROT Antivirus für Linux ist für Privatbenutzer kostenlos.

Erstellen Von Verschlüsselten FTP Backups Mit duplicity Und ftplicity Auf Debian Etch

Wenn Du heutzutage einen bestimmten Server mietest, bieten Dir fast alle Anbieter einen FTP Speicherplatz für Sicherungen für Deinen Server auf einem der Sicherungssysteme des Anbieters an. Diese Anleitung veranschaulicht, wie Du duplicity und ftplicity dazu verwenden kannst, verschlüsselte (sodass jemand, der Zugriff auf Deinen Backup Server hat, die sensiblen Daten in Deinen Backups nicht lesen kann) Sicherungen auf dem entfernten Backup Server des Anbieters über FTP zu erstellen. ftplicity ist ein Wrapper Skript für duplicity (vom Deutschen Computer Magazin c’t bereitgestellt), das es uns ermöglicht, duplicity nicht interaktiv zu verwenden (das heißt Du mußt keine Passwörter eintippen).