Der perfekte Server – Debian Lenny (Debian 5.0) [ISPConfig 3] mit Dovecot und Bind

Autor: Falko Timme

Co-Autor: Alexander Fox <howtoforge [at] planetfox.de [dot] de>

Created: 28/04/10

Version 1.0

Folge mir auf Twitter | Diese Seite     zu Mister Wong hinzufügen Folge mir auf Mr Wong
Dieses  Tutorial zeigt, wie man einen Debian Lenny (Debian 5.0) Server aufsetzt, für ISPConfig 3 vorbereitet und wie man ISPConfig 3 installiert. ISPConfig 3 ist ein Webhosting-Bedienungspanel, das Dir erlaubt, folgende Services über einen Webbrowser zu steuern:Apache Webserver, Postfix Mailserver, MySQL, MyDNS Nameserver, PureFTPd, SpamAssassin, ClamAV, und viele mehr.

Dieses Tutorial verwendet nicht, Courier IMAP bzw. Courier-pop3, wie standardmäßig in ISPConfig3 verwendet wird, sondern Dovecot . Dovecot ist eine weiterer IMAP und POP3 Server, dessen Hauptaugenmerk auf Sicherheit ausgelegt wurde. Dovecot ist eine vollfunktionale Alternative zu Courier-IMAP, die auch deutlich ressourcenfreundlicher ist.Es wird mbox als auch maildir unterstützt. Natürlich ist TLS/SSL auch kein Fremdwort für dovecot.

Seit der ISPConfig Version 3.0.2.1 ist es möglich Dovecot alternativ zu verwenden.

Dieses Setup funktioniert nicht für ISPConfig 2! Es ist ausschließlich für ISPConfig 3 !

Ich gebe keine Garantie, das es bei Dir genauso funktioniert!

1 Anforderungen

Um dieses System zu installieren, wirst Du folgendes benötigen:

2 Vorbemerkung

In dieser Anleitung benutze ich den Host-Namen server1.example.com mit der IP Adresse 192.168.0.100 und der Gateway 192.168.0.1. Diese Angaben können bei Dir anders sein, bitte achte darauf dass sie gegebenenfalls angepasst werden.

3 Das Basissystem

Lege die Debian Lenny Netzwerk Instalaltions-CD ein und boote von der CD. Wähle Install
(das startet den textbasierten Installer  – wenn Du eine graphische Oberfläche bevorzugst, wähle Graphical install):


Wähle Deine Sprache aus:


Wähle Deinen Standort aus:




Wähle ein Tastatur-Layout:


Der Installer überprüft die Installations-CD, Deine Hardware, und konfiguriert anschließend das Netzwerk per DHCP, wenn es einen DHCP- Server im Netzwerk gibt:



Gib den Hostnamen ein. In diesem Beispiel heisst mein System server1.example.com, also gebe ich server1 ein:


Gib den Domain-Namen an. In diesem Beispiel ist es example.com:


Nun musst Du Deine Festplatte partitionieren. Der Einfachheit halber werde ich eine grosse Partition erstellen (mit dem Mount-Punkt /) und eine kleine

Tauschpartition, daher wähle ich Guided – use entire disk aus. Selbstverständlich kannst Du die Partition beliebig erstellen und auch LVM benutzen.


Wähle die Festplatte aus, die partitioniert werden soll:


0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte