Red Hat: Server-Überwachung für heterogene Umgebungen

Das neue Command Center von Red Hat wird als "Software as a Service" (SaaS) angeboten - nur die genutzten Module kosten Geld - und ist für die Überwachung von Systeme und Anwendungen in heterogenen Umgebungen gedacht (z.B. Statusabfragen). Die Neuerung: Der Scout wird als Software - früher als Hardware-Appliance - geliefert und ist damit auf verschiedenen Servern installierbar. U.a. können Linux, Windows, Unix und VMware ESX überwacht werden: Für 192,- US-Dollar pro Server und Jahr. Eine Live-Demo ist online verfügbar - eine Testversion kann angefordert werden.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte