Release-Kandidat: OpenSolaris 2008.11 erhältlich

Getreu ihrem Halbjahresrhytmus haben die Entwickler den ersten Release-Kandidaten des freien Betriebssystems OpenSolaris 2008.11 veröffentlicht. Mit einer Einschränkung: Diese Version ist nicht auf Systemen mit weniger als 768 MByte Speicher installierbar - erst nach der offiziellen Freigabe soll OpenSolaris wieder mit 512 MByte RAM auskommen.

Was ist neu? Die neue Version besitzt vorgefertigte Images für USB-Speichermedien und einen erweiterten Installer: die automatische Installation, das Zusammenstellen von Distributionen und den Support von Zones im Snap Upgrade. Will man ein Bootmedium erstellen benötigt man ein installiertes Solaris oder OpenSolaris, da das usbcopy-Skript spezielle Schnittstellen in dem Betriebssystem benötigt.

Die Bitte der Entwicklergemeinschaft: Entdeckte Fehler in der Vorabversion bitte im Bug Report melden.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte