Samba Dateiserver mit SWAT auf Fedora 8

Version 1.0
Author: Oliver Meyer <o [dot] meyer [at] projektfarm [dot] de>


Diese Anleitung beschreibt, wie man einen Samba Dateiserver auf Fedora 8 mit dem Samba Web Administration Tool einrichtet und konfiguriert. Das daraus hervorgehende System bietet einen einfach anzuwendenden Dateiserver für Dein Windows Netzwerk.

Diese Anleitung ist ein praktischer Leitfaden ohne jegliche Garantie - theoretisches Hintergrundwissen wird in dieser Anleitung nicht abgedeckt. Es gibt viele Varianten ein solches System einzurichten - ich habe diesen Weg gewählt.

1 Vorbemerkung

Für diese Anleitung habe ich eine minimale Fedora 8 Installation ohne GUI etc. verwendet. Zusätzlich musste ich nach der minimalen Installation Firefox deinstallieren.
  • Hostname: server1.example.com
  • IP: 192.168.0.100

2 Vorbereitung

2.1 Yum

Zunächst installieren wir einige Pakete um yum zu beschleunigen und Problemen mit Paketen vorzubeugen.

yum install yum-fastestmirror yum-skip-broken


2.2 SELinux

SELinux sollte deaktiviert sein. Wenn Du nicht sicher bist, ob es deaktiviert ist, gib Folgendes ein:

cat /etc/selinux/config | grep ^SELINUX=

Deaktiviere SELinux falls es aktiviert ist:

vi /etc/selinux/config

Stelle

SELINUX=enforcing

auf

SELINUX=disabled

Starte danach das System neu.

reboot


2.3 Update

Es ist Zeit unser System zu aktualisieren.

yum update


3 Samba

Nun installieren wir Samba und das Samba Web Administration Tool.

yum install samba samba-swat


4 Basiskonfiguration

4.1 Firewall

Wir müssen ein paar Ports öffnen damit die Clients sich mit Samba verbinden können.

system-config-firewall-tui


Stelle Samba als vertrauenswürdigen Dienst ein.

4.2 Xinetd

Wenn Du einen Server ohne gui einrichtest, musst Du der swat Konfiguration eine zusätzliche IP hinzufügen um das swat-Webinterface zu verwenden.

vi /etc/xinetd.d/swat

Ändere

only_from = 127.0.0.1

zu

only_from = 127.0.0.1 %additional_ip%

4.3 Dienste

Nun aktivieren wir das automatische Startup der benötigten Dienste.

chkconfig smb on
chkconfig nmb on
chkconfig swat on

Starte danach das System neu.

reboot


5 Samba Freigaben Hinzufügen Und Verwalten

Verbinde Dich mit swat mit einem Browser Deiner Wahl.

http://%host_ip%:901

Z.B.:

http://192.168.0.100:901

Das swat Webinterface erscheint.

5.1 Vorbemerkung

Eine Freigabe für das Home Verzeichnis des Benutzers wird standardmäßig erstellt - bearbeite es wie Du magst. Zum Beispiel erstelle ich eine Freigabe, auf die von allen Benutzern zugegriffen werden kann. Sieh Dir die anderen swat Funktionen an - sie sind gut erklärt.

5.1.1 Verzeichnis

Zunächst müssen, wir das Verzeichnis erstellen, das wir freigeben wollen. Danach ändern wir den Besitz, die Gruppe und die Berechtigungen.

mkdir -p /home/shares/allusers/
chown -R root:users /home/shares/allusers/
chmod -R 775 /home/shares/allusers/

5.1.2 Freigabe-Konfiguration

Klicke im swat Menü auf "SHARES". Gib danach einen gewünschten Namen für die neue Freigabe in das entsprechende Feld ein und klicke auf "Create Share".


Ändere nun "Current View" zu "Advanced" und bearbeite die Einstellungen für die Freigabe.
  • comment = Share for all users (oder etwas anderes)
  • path = /home/shares/allusers/ (Der Pfad zum Verzeichnis, das Du in Schritt 5.1.1 erstellt hast)
  • valid users = @users
  • force group = users
  • read only = No (wenn die Benutzer in der Lage sein sollen, auf dieser Freigabe zu schreiben)
  • create mask = 0660
  • security mask = 0660
  • directory mask = 0771
  • directory security mask = 0771
  • available = Yes

Klicke danach im oberen Menü auf "Commit Changes".

6 Benutzer Hinzufügen Und Verwalten

6.1 Linux System

Bevor Du einen Benutzer bei Samba hinzufügen kannst, musst Du auf dem Linux System ein Benutzerkonto einrichten.

useradd %username% -m -G users

Z.B.:

useradd olli -m -G users

Wenn auch der Benutzer in der Lage sein soll, auf das Linux System zugreifen zu können, musst Du dem Benutzerkonto ein Passwort zuweisen. Dies wird nicht benötigt um au den Samba Server zugreifen zu können - wenn der Benutzer also nur Zugriff auf Samba haben soll, fahre mit Schritt 6.2 fort.

passwd %username%

Z.B.:

passwd olli

Gib nun ein Passwort für den Benutzer ein.

6.2 Samba

In diesem Schritt fügen wir der Samba Benutzerdatenbank einen bereits existierenden Benutzer hinzu.

smbpasswd -a %username%

Z.B.:

smbpasswd -a olli

Danach solltest Du in der Lage sein, von Deinem Windows Arbeitsplatz via Datei Browser oder Netzwerklaufwerk auf die Samba Freigaben zugreifen zu können.

7 Links

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte