Kategorie: Server Management

Der Perfekte Server – Fedora 15 x86_64 [ISPConfig 3]

Dieses Tutorial zeigt Ihnen wie Sie einen Fedora 15 Server (x86_64) auf die Installation von ISPConfig 3 vorbereiten und diese anschließend durchführen. ISPConfig 3 ist eine Webhosting Kontrolloberfläche, die es Ihnen erlaubt die folgenden Dienste über Ihren Internetbrowser zu konfigurieren: Apache Web Server, Postfix Mail Server, MySQL, BIND Nameserver, PureFTPd, SpamAssassin, ClamAV und viele weitere.

Der Perfekt Server – Debian Squeeze (Debian 6.0) mit BIND und Courier [ISPConfig 3]

Dieses Tutorial zeigt, wie man einen Debian Squeeze (Debian 6.0) Server aufsetzt, für ISPConfig 3 vorbereitet und wie man ISPConfig 3 installiert.

ISPConfig 3 ist ein Webhosting-Bedienungspanel, das Dir erlaubt, folgende Services über einen Webbrowser zu steuern:Apache Webserver, Postfix Mailserver, MySQL, MyDNS Nameserver, PureFTPd, SpamAssassin, ClamAV, und viele mehr.

SSL für ISPConfig 3 Oberfläche, Webmail und Phpmyadmin

Diese Anleitung zeigt Schritt für Schritt wie man den SSL Modus Standardmäßig für die ISPconfig3 Oberfläche einrichtet. Des weiteren zeige ich, wie es möglich ist die Verzeichnisse für webmail und phpmyadmin zu schützen mit ssl.Ich habe für dieses Howto ein Debian System verwendet, dieses Howto kann unter Ubuntu vermutlich genauso genutzt werden.

Diese Anleitung kommt ohne jede Gewährleistung! Ich gebe keinerlei Garantie, das es bei dir genauso funktioniert!

Howto selbstsigniertes SSL Zertifikat erstellen

Wer kennt es nicht, man möchte gerne seinen Mailserver oder Webserver absichern mit SSL, weiss aber nicht wie er die SSL Zertifikate erstellen soll. Durch das benutzen von SSL wird die Kommunikation zwischen Client und Server verschlüsselt. Dadurch werden alle Daten, wie zum Beispiel Passwörter, Email Inhalte verschlüsselt übertragen. Der Vorteil von selbst signierten Zertifikaten gegenüber gekauften ist ganz einfach, sie kosten NICHTS! Um dies zu bewerkstelligen, benötigt man Openssl und in unserem Fall eine Linux Machine. In diesem Howto wird ein Debian Lenny 64Bit benutzt. Geht aber genau so mit anderen Distribution und Debian Versionen. Theoretisch würde es auch mit Windows funktionieren – wird hier aber nicht näher behandelt :p

System Monitoring mit Hyperic HQ auf Ubuntu

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man Hyperic HQ auf Ubuntu 7.04 einrichtet. Das daraus resultierende System stellt eine großartige web-basierte „Systems-Management-Software“ bereit. Sie ist die nächste Stufe klassischer Überwachung und ist in der Lage, alle Arten von Betriebssystemen, Web Servern, Application Servern und Datenbank Servern zu verwalten.

Mehrere Systeme mit munin (Debian Etch) überwachen

Diese Anleitung veranschaulicht, wie man mehrere Systeme mit munin überwachen kann. Munin erzeugt raffinierte kleine Grafiken von fast jedem Aspekt Deines Servers (durchschnittliche Auslastung, Arbeitsspeicherauslastung, Prozessorauslastung, MySQL Datendurchsatz, Netzwerk-Datendurchsatz, etc.) ohne großartige Konfiguration. Ich werde den munin Client auf allen Systemen installieren, die überwacht werden sollen (inklusive dem munin Server selbst); die munin Clients werden dies dann dem munin Server rückmelden.