Sicherheitslecks im VLC Mediaplayer geschlossen

Vom VLC Mediaplayer ist Version 0.8.6f erschienen, die einige z.T. kritische Sicherheitslücken schließt. So wurde der Fehler beim Verarbeiten von manipulierten Untertitel-Dateien behoben, durch den Angreifer eventuell Trojaner einschleusen könnten. Auch die Schwachstelle, durch die mit präparierten Realtime-Datenströmen ein Pufferüberlauf ausgelöst werden kann, um so Schadcode einzuschleusen, wurde von den Entwicklern beseitigt. Mit Version 0.8.6f wird auch das Problem, der durch manipulierte Cinepak-Dateien ausgelösten Pufferüberläufe behoben. Alle Änderungen des Updates listet das Changelog auf. Die Nutzer des VLC Mediaplayers sollten schnell auf Version 0.8.6f umsteigen, da die Sicherheitslücken als sehr kritisch eingeschätzt werden.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte