Sicherheitslücken im X-Server ermöglichen Rechteausweitung

Im X-Server von X.org gibt es mehrere Schwachstellen, die der Sicherheitsdienstleister iDefense veröffentlicht hat. Durch die Sicherheitslücken können lokale Anwender ihre Rechte im System ausweiten oder vertrauliche Informationen anderer Nutzer ausspähen. In Version 1.4.1 des X-Servers haben die Entwickler den Fehler behoben und für die 1.2er- und 1.4er-Versionen gibt es Patches. Auch einige Linux-Distributoren bieten bereits bereits aktualisierte Pakete an.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte