So aktualisieren Sie ONLYOFFICE auf Version 9.5 mit Docker

In diesem Tutorial erfahren wir, wie Sie ONLYOFFICE Community Server mit Docker einfach auf die neueste Version aktualisieren können.

ONLYOFFICE ist eine Open-Source-Lösung, die leistungsstarke Online-Dokumentenbearbeiter und umfassende kollaborative Funktionen kombiniert: E-Mail, CRM, Projekte, Kalender und Community unter ihnen. ONLYOFFICE Community Server ist das kollaborative Open-Source-System, das unter der GNU Affero General Public License vertrieben wird.

Diesen Monat haben die Entwickler den Community Server mit vielen neuen Funktionen aktualisiert.

Was ist neu in ONLYOFFICE Community Server 9.5:

  • verbesserte Authentifizierungssicherheit;
  • mehrere Berichte und Wechselkurseinstellungen im CRM-Modul: Jetzt können Sie z.B. alle erfolgreich abgeschlossenen Opportunities für den bestimmten Zeitraum für alle Manager oder nur für ausgewählte Manager überprüfen, die Umsatzprognose erstellen, die Zusammenfassung aller CRM-Aktivitäten und mehr erstellen und den Wechselkurs in Ihren Rechnungen festlegen;
  • Möglichkeit, Gruppenzugriffsrechte in privaten Projekten und neue Arten von Massenaktionen im Projektmodul festzulegen: „Löschen“, „Schließen“ und „Bewegen“ für Aufgaben und „Schließen“ für Meilensteine;
  • das neu gestaltete Talk-Modul mit der Möglichkeit, die hochgeladenen Dateien zu löschen;
  • neue Oberflächensprachen: Niederländisch, Vietnamesisch, Türkisch, Slowakisch, Tschechisch.

New ONLYOFFICE Version

Schritt 1: Sicherung Ihrer Daten

Bevor Sie mit der Aktualisierung beginnen, müssen Sie die Ordner mit Ihren Portaldaten sichern, um Datenverluste zu vermeiden.
Wenn Sie die Ordner zur Datenspeicherung außerhalb des Docker-Containers bei der Erstinstallation bereits gemountet haben, müssen Sie die folgenden Ordner sichern:

/app/onlyoffice/CommunityServer/data
/app/onlyoffice/CommunityServer/logs
/app/onlyoffice/CommunityServer/mysql

Falls Sie die Ordner während der Installation nicht eingebunden haben, kopieren Sie sie aus dem Docker-Container in einen Ordner auf Ihrem Hostcomputer, in dem diese Befehle ausgeführt werden:

sudo docker cp {{COMMUNITY_SERVER_ID}}:var/www/onlyoffice/Data /home/user/Backup
sudo docker cp {{COMMUNITY_SERVER_ID}}:var/log/onlyoffice /home/user/Backup
sudo docker cp {{COMMUNITY_SERVER_ID}}:var/lib/mysql /home/user/Backup

COMMUNITY_SERVER_ID}}}} {{COMMUNITY_SERVER_ID}}} steht hier für den Containernamen oder die ID des Community-Servers und /home/user/Backup steht für einen Pfad zu einem beliebigen Ordner auf Ihrem Host-Computer.

Es wird auch empfohlen, den Datenbank-Dump durchzuführen und ihn im neuen MySQL-Container wiederherzustellen, wenn Sie noch nie einen separaten Container mit MySQL 5.7 verwendet haben:

mysqldump -u root onlyoffice > dumpfile.sql 
sudo docker cp {{COMMUNITY_SERVER_ID}}:/dumpfile.sql /home/user/

Schritt 2: Entfernen Sie den aktuellen Docker-Container und das Bild.

Nachdem die Datensicherung abgeschlossen ist, entfernen Sie mit dem folgenden Befehl den aktuellen Docker-Container:

sudo docker rm -f $(sudo docker ps -aq)
and the current Docker image:
sudo docker rmi -f $(sudo docker images -aq)

Schritt 3: Neue Version des Community Servers installieren

Installieren Sie die neueste Community Server-Version. Wir empfehlen, dies mit dem mitgelieferten Docker-Compose-Skript zu tun, das die gesamte Community Edition auf einmal installiert.

wget http://download.onlyoffice.com/install/opensource-install.sh
bash opensource-install.sh -md yourdomain.com

yourdomain.com steht hier für den angegebenen Mailserver-Hostnamen.
Wenn Sie Docker Compose nicht installiert haben, können Sie es von der offiziellen Docker-Website herunterladen.

Schritt 4: Wiederherstellen der Sicherungsdaten

Kopieren Sie die Backup-Daten in die neuen gemounteten Ordner auf dem Host, die Sie bei der Installation der neuesten Version angegeben haben:

sudo cp -a /home/user/Backup/Data/./app/onlyoffice/CommunityServer/data 
sudo cp -a /home/user/Backup/onlyoffice/./app/onlyoffice/CommunityServer/logs

Stellen Sie den Datenbank-Dump im laufenden MySQL-Container wieder her:

sudo docker cp /home/user/dumpfile.sql {{MYSQL_SERVER_ID}}:/dumpfile.sql
sudo docker exec -it {{MYSQL_SERVER_ID}} bash
mysql -u root -p onlyoffice < dumpfile.sql

Danach müssen Sie das bei der MySQL-Installation angegebene MySQL-Root-Passwort eingeben. Standardmäßig wird my-secret-pw verwendet.
Verlassen Sie den Container mit dem Befehl exit.

Schritt 5: Starten Sie die Docker-Container neu.

Der letzte Schritt besteht darin, Docker-Container mit diesem Befehl neu zu starten:

sudo docker restart {{COMMUNITY_SERVER_ID}} {{MYSQL_SERVER_ID}}

Jetzt können Sie Ihr Portal starten, überprüfen, ob alles richtig funktioniert und die neuen Funktionen nutzen.

Links

Das könnte Dich auch interessieren …