So erstellen Sie eine Lebenszyklusrichtlinie für ein S3-Bucket auf AWS

Mit der Lifecycle Policy können wir die Objekte im S3 Bucket so verwalten, dass sie durchgängig kostengünstig gespeichert werden. Eine S3 Lifecycle Policy ist ein Satz von Regeln, mit denen Aktionen definiert werden, die Amazon S3 auf Objekte im Bucket anwendet. Es gibt zwei Arten von Aktionen:

  1. Übergangsaktionen:
    Damit wird definiert, wann Objekte in eine andere Speicherklasse übergehen.
  2. Ablaufaktionen:
    Damit wird festgelegt, wann Objekte ablaufen.

Wir können in der Richtlinie Regeln hinzufügen, um Amazon S3 anzuweisen, Objekte in eine andere Amazon S3-Speicherklasse zu übertragen.

Ein Beispiel:

  1. Wenn wir wissen, dass auf Objekte nur selten zugegriffen wird, könnten wir sie in die Speicherklasse S3 Standard-IA überführen.
  2. Wir könnten Objekte, auf die wir nicht in Echtzeit zugreifen müssen, in der S3 Glacier-Speicherklasse archivieren wollen.

Um mehr über den Übergang im Detail zu erfahren, klicken Sie hier, um die offizielle Dokumentation zu besuchen.

Wir können die S3 Lifecycle Policy in den folgenden Fällen verwenden.

  1. Wenn wir Protokolle in einen Bucket hochladen wollen, der für eine Woche oder einen Monat benötigt wird, und wir sie danach vielleicht löschen wollen.
  2. Wenn auf Dokumente für einen begrenzten Zeitraum häufig zugegriffen wird.
  3. Wenn wir einige Datentypen in erster Linie zu Archivierungszwecken in Amazon S3 hochladen möchten.

Wir können S3 Lifecycle-Konfigurationen zu nicht versionierten Buckets und zu versionierten Buckets hinzufügen.

In diesem Artikel werden wir die Schritte zum Verschieben von Objekten (Transition Action) nach Glacier nach 10 Tagen der Erstellung und zum Löschen (Expirations Action) nach 365 Tagen der Erstellung sehen.

Vorraussetzungen

  1. AWS-Konto(Erstellen Sie es, wenn Sie noch keines haben).
  2. S3-Bucket (Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie einen S3-Bucket erstellen)

Was müssen wir tun?

  1. Anmeldung bei AWS.
  2. Erstellen Sie eine Lebenszyklus-Richtlinie

Anmeldung bei AWS

Klicken Sie hier, um zur AWS-Anmeldeseite zu gelangen.

Wenn wir den obigen Link anklicken, sehen wir eine Webseite wie folgt, auf der wir uns mit unseren Anmeldedaten anmelden müssen.

Login-Seite

Nach dem Einloggen sehen wir die AWS Management Console wie folgt.

AWS-Management-Konsole

Erstellen Sie eine Lebenszyklusrichtlinie

Klicken Sie auf „Services“ oben links auf dem Bildschirm und suchen Sie dann im Suchfeld nach s3.

Suche-S3-Dienst

Sie sehen das Haupt-Dashboard von S3, in dem Sie alle S3-Buckets Ihres Kontos sehen. Klicken Sie auf Ihren S3-Bucket, in dem Sie eine Lebenszyklusrichtlinie erstellen möchten. Wenn Sie noch keinen S3-Bucket haben und lernen möchten, wie Sie Ihren ersten Bucket erstellen, klicken Sie hier.

Note: While creating an S3 Bucket make sure that the name you give to the Bucket is unique globally as no 2 buckets can have the same name. You can not have buckets with the same name not only in your account but throughout the globe.

S3-Main-Dashboard

Klicken Sie innerhalb des S3-Buckets auf die Registerkarte Management.

S3-Bucket

Geben Sie einen Namen für die zu erstellende Richtlinie an und wählen Sie als Geltungsbereich „Auf alle Objekte im Bucket anwenden“, wenn Sie diese Richtlinie auf alle Objekte im Bucket anwenden möchten.

Regel-Name-Bildschirm

Wählen Sie die Objektversion, auf die Sie die Lebenszyklus-/Übergangsrichtlinie anwenden wollen. Hier habe ich die aktuelle Version gewählt.

Hier habe ich den Übergang zu Glacier gewählt und 10 Tage als die Anzahl der Tage nach der Erstellung des Objekts angegeben, auf die der Übergang angewendet werden soll.

Klicken Sie auf das Kontrollkästchen „Bestätigung“ und dann auf „Weiter“.

Storage-Class-Transition-Screen

Hier habe ich die aktuelle Version des Objekts als Ablaufdatum gewählt und 365 Tage als Anzahl der Tage nach der Erstellung des Objekts angegeben, um das Objekt zu löschen.

Wenn Sie versuchen möchten, eine Richtlinie auch für frühere Versionen von Dokumenten zu erstellen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Frühere Versionen“.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Weiter“.

Ablaufbildschirm konfigurieren

Überprüfen Sie die Einstellungen für die erstellte Regel, wenn Sie Änderungen vornehmen müssen, wählen Sie Vorherige. Andernfalls klicken Sie auf das Kontrollkästchen „Bestätigung“ und dann auf die Schaltfläche „Speichern“.

Review-Policy

Hier sehen Sie die von uns erstellte Regel, die die aktuelle Version der Objekte nach 10 Tagen nach der Erstellung nach Glacier verschiebt und die aktuelle Version der Objekte nach 365 Tagen nach der Erstellung löschen wird.

Lebenszyklus-Richtlinie

Fazit

In diesem Artikel haben wir den Schritt zum Erstellen einer Lebenszyklusrichtlinie für s3-Buckets gesehen, um die aktuelle Version der Objekte nach Glacier zu verschieben und die aktuelle Version der Objekte aus dem Bucket zu löschen.

Das könnte dich auch interessieren …