So installieren Sie Chevereto Image Hosting unter Ubuntu 16.04

Chevereto ist ein kostenloses, quelloffenes und einfach zu bedienendes Image-Hosting-Skript in PHP-Sprache, das es Ihnen ermöglicht, Ihre eigene Image-Hosting-Website zu erstellen. Chevereto ist in der kostenlosen und kostenpflichtigen Version verfügbar, die kostenpflichtige Version kommt mit allen Funktionen wie Speicher, Banner, Magnete, Follower, Social Login, etc., während die kostenlose Version immer 6 Monate hinter der kostenpflichtigen Version zurückbleibt. Chevereto kommt mit allen wichtigen Funktionen wie, Benutzerkonten, Alben, Admin-Dashboard, HTML 5 Drag & Drop Datei-Uploader, Desktop-Uploader, Multi-Server, Themen, Mehrsprachigkeit, CDN-Unterstützung, Amazon S3.

In diesem Tutorial erfahren wir, wie man Chevereto mit Apache, PHP und MariaDB auf dem Ubuntu 16.04 Server installiert und konfiguriert.

Anforderungen

  • Ein Server mit Ubuntu 16.04 Server.
  • Ein Nicht-Root-Benutzer mit sudo-Rechten, der auf Ihrem Server eingerichtet ist.

Erste Schritte

Vor dem Start wird empfohlen, alle erforderlichen Pakete zu installieren und das Repository auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktualisieren Sie zunächst das System mit dem folgenden Befehl:

sudo apt-get update -y
sudo apt-get upgrade -y

Sobald das Repository aktualisiert ist, starten Sie das System neu, um alle Updates anzuwenden.

Als nächstes installieren Sie alle erforderlichen Pakete, indem Sie den folgenden Befehl ausführen:

sudo apt-get install wget nano curl git -y

Als nächstes können Sie mit der Installation des LAMP-Servers fortfahren.

LAMP-Server installieren

Chevereto läuft auf dem Apache Webserver, ist in PHP geschrieben und verwendet MariaDB, um ihre Daten zu speichern. Daher müssen Sie LAMP (Apache, PHP, MariaDB) auf Ihrem System installieren. Sie können den LAMP-Server mit den erforderlichen PHP-Bibliotheken mit dem folgenden Befehl installieren:

sudo apt-get install apache2 libapache2-mod-php7.0 mariadb-server mariadb-client php7.0 php7.0-mysql php7.0-dom php7.0-gd php7.0-mbstring php7.0-common bc php7.0-bcmath -y

Sobald alle Pakete installiert sind, starten Sie den Apache und den MariaDB-Dienst neu und ermöglichen Sie ihnen, beim Booten mit dem folgenden Befehl zu starten:

systemctl start apache2
systemctl enable apache2
systemctl start mysql
systemctl enable mysql

Als nächstes müssen Sie das Datum und die Zeitzoneneinstellung in der Datei `php.ini` ändern. Sie können dies mit dem folgenden Befehl tun:

sudo nano /etc/php/7.0/cli/php.ini

Ändern Sie die folgende Zeile entsprechend Ihrer Zeitzone:

date.timezone = Asia/Kolkata

Speichern und schließen Sie die Datei, wenn Sie fertig sind.

MariaDB für Chevereto konfigurieren

Standardmäßig ist MariaDB nicht gesichert. Du kannst es mit dem folgenden Befehl sichern:

mysql_secure_installation

Dieser Befehl setzt das Root-Passwort, entfernt anonyme Benutzer, verbietet die Remote-Anmeldung von Root und entfernt die Testdatenbank.

Beantworten Sie alle Fragen wie folgt:

Set root password? [Y/n] n
Remove anonymous users? [Y/n] y
Disallow root login remotely? [Y/n] y
Remove test database and access to it? [Y/n] y
Reload privilege tables now? [Y/n] y

Sobald die MariaDB gesichert ist, müssen Sie eine Datenbank und einen Benutzer für Chevereto erstellen.

Melden Sie sich zunächst mit folgendem Befehl in der MariaDB-Shell an:

mysql -u root -p

Geben Sie Ihr root-Passwort ein und erstellen Sie dann eine Datenbank für Chevereto mit dem folgenden Befehl:

MariaDB [(none)]>CREATE DATABASE cheveretodb DEFAULT CHARACTER SET utf8 COLLATE utf8_general_ci;

Als nächstes erstellen Sie einen Benutzer für Chevereto und vergeben Berechtigungen für die Chevereto-Datenbank mit dem folgenden Befehl:

MariaDB [(none)]>GRANT ALL PRIVILEGES ON cheveretodb.* TO 'chevereto'@'localhost' IDENTIFIED BY 'password';

Als nächstes leeren Sie die Berechtigungen mit dem folgenden Befehl:

MariaDB [(none)]>FLUSH PRIVILEGES;

Schließlich beenden Sie die MySQL-Shell mit dem folgenden Befehl:

MariaDB [(none)]>\q

Chevereto herunterladen und installieren

Als nächstes müssen Sie die neueste Version des Chevereto aus dem Git-Repository herunterladen. Du kannst es mit dem Befehl wget herunterladen:

wget https://github.com/Chevereto/Chevereto-Free/archive/1.0.9.tar.gz

Sobald das Chevereto heruntergeladen wurde, extrahieren Sie es mit dem folgenden Befehl:

tar -xvzf 1.0.9.tar.gz

Als nächstes verschieben Sie das extrahierte Verzeichnis in das Apache-Wurzelverzeichnis:

mv Chevereto-Free-1.0.9 /var/www/html/chevereto

Als nächstes wechseln Sie das Verzeichnis auf das Chevereto und erstellen eine settings.php-Datei:

cd /var/www/html/chevereto
sudo nano app/settings.php

Füge die folgenden Zeilen hinzu:

<?php
$config['db_name'] = 'cheveretodb';
$config['db_user'] = 'chevereto';
$config['db_pass'] = 'password';
$config['admin_password'] = 'password';

Speichern und schließen Sie die Datei, wenn Sie fertig sind.

Als nächstes gibst du dem Chevereto-Verzeichnis die richtigen Berechtigungen:

sudo chown -R www-data:www-data /var/www/html/chevereto
sudo chmod -R 777 /var/www/html/chevereto

Apache für Chevereto konfigurieren

Als nächstes müssen Sie eine Apache Virtual Host Direktive für Chevereto erstellen. Sie können dies tun, indem Sie die Datei chevereto.conf im Verzeichnis /etc/apache2/sites-available erstellen:

sudo nano /etc/apache2/sites-available/chevereto.conf

Füge die folgenden Zeilen hinzu:

<VirtualHost *:80>
ServerAdmin admin@example.com
DocumentRoot /var/www/html/chevereto/
ServerName example.com
<Directory /var/www/html/chevereto/>
Options FollowSymLinks
DirectoryIndex index.php
AllowOverride All
Order allow,deny
allow from all
</Directory>
ErrorLog /var/log/apache2/chevereto-error_log
CustomLog /var/log/apache2/chevereto-access_log common
</VirtualHost>

Speichern und schließen Sie die Datei und aktivieren Sie dann die virtuelle Hostdatei mit dem folgenden Befehl:

sudo a2ensite chevereto

Starten Sie schließlich den Apache-Webserver neu, um die Änderungen zu übernehmen:

sudo systemctl restart apache2

Firewall konfigurieren

Standardmäßig läuft Chevereto auf Port 80. Sie müssen also Port 80 über die UFW-Firewall zulassen.

Aktivieren Sie zunächst die UFW-Firewall mit dem folgenden Befehl:

sudo ufw enable

Als nächstes erlauben Sie Port 80 durch die UFW-Firewall mit dem folgenden Befehl:

sudo ufw allow 80

Als nächstes laden Sie die Firewall-Regel mit dem folgenden Befehl neu:

sudo ufw reload

UFW-Firewall ist jetzt konfiguriert, können Sie mit dem Zugriff auf den Chevereto Web-Installationsassistenten fortfahren.

Zugriff auf Chevereto Web Interface

Chevereto ist jetzt installiert und konfiguriert, es ist Zeit, auf die Chevereto-Weboberfläche zuzugreifen.

Öffnen Sie Ihren Webbrowser und geben Sie die URL http://example.com. ein. Sie werden zur Chevereto-Datenbank-Konfigurationsseite weitergeleitet:

Geben Sie Ihre Datenbankinformationen wie folgt an:

Database host : localhost
Database name : cheveretodb
Database user : chevereto
Database user password : password

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Fortfahren“. Sie werden auf die Seite zur Erstellung von Admin-Benutzern weitergeleitet:

Geben Sie Ihre Admin-Benutzerdaten wie folgt an:

Admin username : admin
Admin email : admin@example.com
Admin password : password
From email address : no-reply@example.com
Incoming email address : admin@example.com

Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche Chevereto installieren. Sie werden auf die Seite Installation abgeschlossen weitergeleitet. Klicken Sie auf die Schaltfläche Admin Dashboard. Sie werden auf die Chevereto-Login-Seite weitergeleitet.

Geben Sie nun Ihren Admin-Benutzernamen und Ihr Passwort ein und klicken Sie auf die Schaltfläche Anmelden. Du wirst zum Chevereto Dashboad weitergeleitet.

Fazit

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben Chevereto auf dem Ubuntu 16.04 Server erfolgreich installiert und konfiguriert. Sie können jetzt ganz einfach Ihre eigene Fotogalerie mit Chevereto hosten. Zögern Sie nicht, mich zu fragen, wenn Sie Fragen haben.

Das könnte Dich auch interessieren …