So installieren Sie Jenkins mithilfe einer .war-Datei auf einer AWS EC2 Ubuntu 20.04-Instanz

Jenkins ist ein Open-Source-Werkzeug für kontinuierliche Integration und kontinuierliches Deployment. Es ist ein Automatisierungswerkzeug, das dabei hilft, Software zuverlässig zu erstellen, zu testen und bereitzustellen. Es ist in Java geschrieben und wird mit Hunderten von Plugins geliefert. Jenkins unterstützt auch die Verteilung der Arbeit über mehrere Server. Es ist sehr einfach, Jenkins zu konfigurieren und damit zu starten. In diesem Artikel werden wir Jenkins mithilfe der .war-Datei in Apache Tomcat installieren. Wir werden einen AWS EC2 Ubuntu 18.04 Server verwenden, um diese Aktivität durchzuführen. Sie können auch eine virtuelle Maschine auf Ihrem lokalen Rechner oder einen Remote-Server mit Ubuntu 18.04 darauf verwenden.

Vorraussetzungen

  1. AWS-Konto (Erstellen Sie es, wenn Sie noch keines haben).
  2. Eine EC2-Instanz (Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie eine EC2-Instanz erstellen) oder eine VM mit mindestens 256 MB RAM und 1 GB Festplattenspeicher.

Was müssen wir tun?

  1. Laden Sie das Jenkins- und Apache Tomcat-Paket herunter.
  2. Installieren Sie Java und initialisieren Sie Apache Tomcat mit Jenkins.
  3. Erstmalige Einrichtung von Jenkins.

Jenkins- und Apache-Tomcat-Paket herunterladen

Bevor wir mit der Installation beginnen, überprüfen wir mit den folgenden Befehlen die Betriebssystemversion und sehen nach, ob Java auf dem Server verfügbar ist.

cat /etc/issue

java

OS-Version prüfen

Überprüfen Sie den aktuellen Benutzer, mit dem Sie angemeldet sind, und wechseln Sie zum Benutzer „root“.

whoami

sudo -i

whoami

Erstellen Sie ein neues Verzeichnis in /opt/, in das wir die Pakete für Jenkins und Apache Tomcat herunterladen werden.

cd /opt/

mkdir jenkins

cd jenkins/

pwd

Einen Ordner erstellen

Gehen Sie zur Jenkins-Download-Seite und holen Sie sich die URL der War-Datei, um das Jenkins-Paket herunterzuladen

https://www.jenkins.io/download/

In diesem Fall ist die folgende URL zum Herunterladen der War-Datei von Jenkins.

https://get.jenkins.io/war-stable/2.263.4/jenkins.war

URL zum Herunterladen der Datei jenkins.war abrufen

Nun können Sie den Befehl „wget“ verwenden, um die War-Datei auf Ihren Server herunterzuladen.

wget https://get.jenkins.io/war-stable/2.263.4/jenkins.war

ls -l

Laden Sie die Datei jenkins.war auf den Server herunter

Rufen Sie die Apache-Tomcat-Website auf, um das Paket herunterzuladen. Wir werden das Apache Tomcat 9-Paket verwenden.

https://tomcat.apache.org/download-90.cgi

Download-URL des Apache-Tomcat-Pakets abrufen

Rufen Sie die URL des Pakets ab und laden Sie es mit „get“ auf den Server herunter.

wget https://downloads.apache.org/tomcat/tomcat-9/v9.0.43/bin/apache-tomcat-9.0.43.tar.gz

ls -lt

Apache-Tomcat-Paket herunterladen

Installieren Sie Java und initialisieren Sie Apache Tomcat mit Jenkins

Apache Tomcat benötigt Java, um zu laufen. Bevor wir also fortfahren, müssen wir Java auf dem Server installieren.

Verwenden Sie den folgenden Befehl, um das System zu aktualisieren.

apt aktualisieren

Sobald das System aktualisiert ist, installieren Sie Java 8 auf Ubuntu mit dem folgenden Befehl.

apt install openjdk-8-jdk

OpenJava 8 installieren

Überprüfen Sie die Java-Version, um sicherzustellen, dass Java installiert wurde.

java -version

ls -lt

Java-Version prüfen

Nun sind wir bereit, Apache Tomcat zu verwenden. Entpacken Sie die tar-Datei, die wir im vorherigen Schritt heruntergeladen haben.

tar -zxvf apache-tomcat-9.0.43.tar.gz

ls -lt

Apache-Tomcat-Paket entpacken

Verschieben/Kopieren Sie die Jenkins-War-Datei in das webapp-Verzeichnis von Apache Tomcat.

mv jenkins.war apache-tomcat-9.0.43/webapps/

ls -lt

ls -lt apache-tomcat-9.0.43/webapps/

jenkins.war in das webapp-Verzeichnis verschieben

Wir sind nun bereit, Apache Tomcat zu starten. Vorher wollen wir aber noch sehen, ob die von Apache Tomcat verwendete 8080 frei ist oder nicht.

cd apache-tomcat-9.0.43/bin/

netstat -tulpn | grep 8080

Wenn kein anderer Dienst auf 8080 läuft, sind wir bereit, Apache Tomcat zu starten.

Verwenden Sie den folgenden Befehl, um den Dienst zu starten.

./startup.sh

Prüfen Sie, ob der Dienst gestartet wurde.

netstat -tulpn | grep 8080

Apache-Tomcat starten

Überprüfen Sie, ob der Apache Tomcat erfolgreich gestartet wurde und keine Fehler in den Protokollen vorhanden sind.

tail -100f ../logs/catalina.out

Protokolle von Apache-Tomcat prüfen

Wir müssen die Ersteinrichtung von Jenkins durchführen, dazu müssen wir das in „initialAdminPassword“ verfügbare Passwort verwenden.

Holen Sie sich das Passwort, das für die Anmeldung bei Jenkins benötigt wird. Sie können den Pfad der Datei „initialAdminPassword“ in den Apache-Tomcat-Protokollen sehen.

cat /root/.jenkins/secrets/initialAdminPassword

Sie können auch überprüfen, ob der Apache-Prozess läuft, indem Sie den folgenden Befehl verwenden.

ps -ef| grep apache

Jenkins AdminPasswort holen

Um auf Jenkins auf Port 8080 zuzugreifen, müssen wir sicherstellen, dass die eingehende Verbindung auf dem Port in der Sicherheitsgruppe der EC2-Instanz erlaubt ist.

Verbindung auf Port 8080 in der Sicherheitsgruppe auf der EC2-Instanz zulassen

Ermitteln Sie die öffentliche IP der EC2-Instanz.

Abrufen der öffentlichen IP der EC2-Instanz

Ersteinrichtung von Jenkins

Zugriff auf Jenkins auf http://<public-ip>:port/jenkins

http://52.87.233.129:8080/jenkins

Geben Sie das aus der Datei „initialAdminPassword“ geholte Passwort ein.

Zugriff und Entsperren von Jenkins

Passen Sie Jenkins an und installieren Sie die vorgeschlagenen Plugins. Dies wird einige Zeit in Anspruch nehmen.

Vorgeschlagene Plugins installieren

Sie können einen neuen Admin-Benutzer erstellen oder die Benutzererstellung überspringen und mit dem aktuellen Admin-Benutzer und Passwort fortfahren.

Mit Admin-Benutzer fortfahren

Behalten Sie die URL bei und klicken Sie auf „Speichern und Fertigstellen“.

Standard-URL von Jenkins beibehalten

Jetzt ist Jenkins einsatzbereit.

Jenkins ist bereit

Hier sehen Sie das Jenkins Dashboard.

Jenkins Haupt-Dashboard

Fazit

In diesem Artikel haben wir die Schritte zur Installation von Jenkins mithilfe der .war-Datei gesehen. Wir haben diese Aktivität auf dem AWS EC2 Ubuntu 18.04 Server durchgeführt. Wir haben Java installiert, das von Jenkins benötigt wird, und Apache Tomcat verwendet, um die Datei jenkins.war bereitzustellen. Wir meldeten uns mit dem Benutzer „Admin“ an und führten die Ersteinrichtung von Jenkins mithilfe der vorgeschlagenen Plugins durch.

Das könnte dich auch interessieren …