So installierst du ONLYOFFICE Docs 6.3 unter Ubuntu aus dem Snap-Paket

ONLYOFFICE Docs ist eine Open-Source-Office-Suite, die unter der GNU AGPL v3.0 vertrieben wird. Sie umfasst webbasierte Viewer und kollaborative Editoren für Textdokumente, Tabellenkalkulationen und Präsentationen, die mit OOXML-Formaten kompatibel sind.

ONLYOFFICE Docs kann mit verschiedenen Cloud-Diensten wie Nextcloud, ownCloud, Seafile, Alfresco, Plone, etc. integriert werden, aber auch in deine eigene Lösung eingebettet werden. Die Editoren können auch zusammen mit ONLYOFFICE Groups verwendet werden, einer kostenlosen Open-Source-Kollaborationsplattform, die unter Apache 2.0 verteilt wird (die komplette Lösung ist als ONLYOFFICE Workspace erhältlich).

In diesem Tutorial lernen wir, wie du ONLYOFFICE Docs mit Snap auf deinem Ubuntu Rechner installierst.

Was ist neu in ONLYOFFICE Docs 6.3

  • Dunkles Theme, um die Arbeit bei Nacht oder in dunklen Umgebungen zu erleichtern.
  • 150% Skalierung für kleine HDPI Monitore.
  • Passwort-Schutz.
  • Neue Diagrammtypen: Linie und Streuung sowie volle Unterstützung für Kombidiagramme.
  • Schnelle Änderung der Groß- und Kleinschreibung von ausgewähltem Text (Sentence case, lowercase, UPPERCASE, Capitalize Each Word, tOGGLE cASE).
  • Aktivieren der Änderungsverfolgung für alle, die vollen Zugriff auf die Datei haben oder nur für dich selbst und Speichern des Status in der Datei.
  • Öffnen von XML-Dateien und Speichern von Dokumenten in EPUB, FB2 und HTML.
  • Schneller Wechsel der Listenebenen.
  • XLOOKUP-Funktion in Tabellenkalkulationen.
  • Gruppieren/Umgruppieren von Daten in Pivot-Tabellen nach eigenen Wünschen.
  • Neue Zellformate: mm/dd, mm/dd/yyyy, mm/dd/yyy für Daten, kroatische Kuna für Währungen.
  • Transparenzeinstellung für die Folieneigenschaften im rechten Panel in Präsentationen.
  • Spalteneinstellung für Text in einer Form in der Symbolleiste.

ONLYOFFICE 6.3 auf Ubuntu

Schritt 1: Aktiviere snapd

Ab Ubuntu 16.04 LTS ist snapd bereits installiert. Für ältere Versionen und Ubuntu-Varianten, die snapd nicht standardmäßig enthalten, installiere es über das Ubuntu Software Center oder über die Kommandozeile:

sudo apt update
sudo apt install snapd

Logge dich danach aus und wieder ein oder starte dein System neu, um sicherzustellen, dass die Pfade von snap korrekt aktualisiert werden.

Schritt 2: Installiere ONLYOFFICE Docs

Führe den folgenden Befehl aus:

sudo snap install onlyoffice-ds

Sobald dies geschehen ist, wird ONLYOFFICE Docs (Document Server) unter verfügbar sein.

Schritt 3: Ändere den HTTP-Port

Standardmäßig wird der Snap auf Port 80 lauschen. Um den HTTP-Port zu ändern (z.B. auf Port 8888), führe aus:

snap set onlyoffice-ds onlyoffice.ds-port=8888

Schritt 4: MySQL Port ändern

Standardmäßig verwendet MySQL den Port 3306. Um den Datenbankport zu ändern, führe aus:

snap set onlyoffice-ds onlyoffice.db-port=3307

Schritt 5: Aktiviere HTTPS

Wenn du keine CA-zertifizierten Zertifikate hast, generiere ein selbstsigniertes SSL-Zertifikat:

openssl genrsa -out onlyoffice.key 2048
openssl req -new -key onlyoffice.key -out onlyoffice.csr
openssl x509 -req -days 365 -in onlyoffice.csr -signkey onlyoffice.key -out onlyoffice.crt

Erzeuge stärkere DHE-Parameter, um die Sicherheit des Servers zu erhöhen:

openssl dhparam -out dhparam.pem 2048

Installiere dann die Dateien onlyoffice.key, onlyoffice.crt und dhparam.pem auf dem ONLYOFFICE Server:

cp onlyoffice.key /var/snap/onlyoffice-ds/current/var/www/onlyoffice/Data/certs/
cp onlyoffice.crt /var/snap/onlyoffice-ds/current/var/www/onlyoffice/Data/certs/
cp dhparam.pem /var/snap/onlyoffice-ds/current/var/www/onlyoffice/Data/certs/

Sobald dies geschehen ist, starte den ONLYOFFICE Document Server neu:

snap restart onlyoffice-ds

Das war’s schon! Jetzt kannst du ONLYOFFICE Docs in die Plattform integrieren, die du bereits benutzt und mit deinen Dokumenten arbeiten.

Das könnte dich auch interessieren …