Sun schließt Sicherheitslücken in Java

Sun hat mehrere Schwachstellen und Lücken im Java Runtime Environment (JRE) geschlossen: U.a. hätten durch einen Fehler im Applet Caching "untrusted" Netzwerkverbindungen zu mehreren anderen Systemen bzw. Servern aufgebaut werden können oder Warnmeldungen wären verdeckt worden, so dass Anwender bestimmte Inhalte fälschlicherweise für vertrauenswürdig gehalten hätten. Die Fehler sind ab JDK und JRE 6 Update 3, JDK und JRE 5.0 Update 13 und SDK und JRE 1.4.2_16 behoben. Zudem hat Sun drei weitere Lücken in Java Web Start in den aktuellen Java-Fassungen beseitigt. Wichtig: Java-Updates installieren meist eine neue Version, ohne die vorherige zu löschen, d.h. diese müssen manuell deinstalliert werden.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte