Talend bringt Version 2.4 von Open Studio

Talend hat Version 2.4 von Open Studio veröffentlicht. Die quelloffene Datenintegrationssoftware bietet jetzt u.a. eine automatische Analyse von Abhängigkeiten zwischen den Metadaten. Außerdem neu: Ein Lookup-Modus, der Gigabyte große Tabellen als Suchstrukturen verwendet und dadurch Geschwindigkeitsverbesserungen bieten soll. Darüber hinaus können weitere Komponenten und Konnektoren, welche externe Datenmengen einbinden, automatisch aus dem Ecosystem der Community-Website TalendForge installiert werden.
Der französiche Anbieter erweitert zudem seinen Abonnementsdienst Talend Integration Suite und bietet nun technischen Support für das kostenlose Open Studio. Für größere Unternehmen gibt es zudem weitere Angebote wie Clustering und Monitoring und ab Version 2.4 auch Change Data Capture. Damit lassen sich Änderungen am Datenbestand in Echzeit verarbeiten und an andere Anwendungen weitergeben.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte