Talends Open Studio erscheint in Version 2.4

Talend veröffentlicht Open Studio 2.4. Die Datenintegrationslösung sammelt Daten von z.B. CRM- oder ERP-Systemen und erstellt eine gemeinsame Datenbasis, die wiederum andere Programme u.a. für Berichte verarbeiten können. Mit Open Studio können aber auch Daten alter Systeme in neue integriert werden. Version 2.4 erkennt nun automatisch Änderungen an Datenstrukturen und kann den Integrationsprozess entsprechend anpassen. Mit der ebenfalls automatischen Komponenteninstallation lassen sich Erweiterungen und Konnektoren aus der Onlineanwendung Talend Ecosystem einrichten. Change Data Capture sorgt dafür, dass bei der Integration nur neue oder veränderte Daten beachtet werden. Änderungen lassen sich in Echtzeit umleiten. Zudem soll sich die Geschwindigkeit der Software verbessert haben, die laut Hersteller alle gängigen ERP- und CRM-Systeme, diverse Datenbankmanagementsysteme, Webservices etc. unterstützt. Dank der Zusammenarbeit mit Pipeline Software unterstützt Open Studio nun auch SAP. Die Integrationslösung basiert auf Eclipse und erstellt wahlweise Java- oder Perl-Applikationen. Version 2.4 steht auf der Anbieterseite zum Download bereit. Noch gibt es allerdings keine fertigen Pakete. Neben der freien Variante, die unter der GPLv2 steht, sind proprietäre Editionen verfügbar, die sich leichter nutzen lassen. Zudem bietet Talend Support und Training für die Datenintegrationslösung an.

0 Kommentar(e)

Zum Posten von Kommentaren bitte